Allgemein Geschäftsbedingungen
(AGB)

Spendenkonto:
IBAN DE31 7115 2570 0012 2325 83
BIC: BYLADEM1MIB

Mitgliedsbeiträge:
Mindestbeitrag pro Jahr: 20€

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) des Wildes Bayern e.V. (nachfolgend „Verkäufer“) gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop „www.wildes-bayern.de/shop“ dargestellten Waren abschließt. Es gelten dabei die AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung im Online-Shop gültigen Fassung. Diese können vom Kunden für den Zweck der Online-Bestellung auf seinem Computer abgespeichert und/oder ausgedruckt werden.
1.2 Der Kaufvertrag kommt zustande zwischen dem Verkäufer Wildes Bayern e.V., Hirschbergstraße 1, 83714 Miesbach und dem Kunden.
1.3 Beim Online-Shop des Wildes Bayern e.V. handelt es sich um einen ausschließlich an den Endverbraucher gerichteten Service. Er richtet sich ausdrücklich nicht an Großhandelskunden, welche die Ware in bearbeiteter oder unbearbeiteter Form weiterverkaufen wollen. Der Verkäufer lehnt daher Zusammenstellungen und Lieferungen ab, wenn es sich bei dem Kunden um einen Großhandelskunden handelt, z.B. wenn der Kunde haushaltsunübliche Mengen bestellt hat.
1.4 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB). Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
1.5 Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu. Der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen, es sei denn, zwischen Verkäufer und Kunden ist etwas anderes vereinbart.

 

2. Angebote und Leistungsbeschreibungen

2.1 Die wesentlichen Merkmale der Waren finden sich in der jeweiligen Warenbeschreibung.
2.2 Die Darstellung der Waren im Online-Shop stellt dabei kein rechtlich bindendes Angebot, sondern lediglich eine Aufforderung an den Kunden zur Abgabe eines solchen Angebots (Bestellung) dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.
2.3 Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, sofern und soweit bei den Waren nicht etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

 

3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

3.1 Der Vertrag kommt über unseren Online-Shop wie folgt zustande:

3.1.1 Die zum Kauf beabsichtigten, vom Kunden ausgewählten Waren werden im „Warenkorb“ abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste kann der Kunde den „Warenkorb“ aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen, z.B. Waren löschen oder die Anzahl anpassen. Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche „Weiter zur Kasse“ zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.
3.1.2 Nach Aufrufen der Seite „Kasse“ und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt.
3.1.3 Soweit der Kunde als Zahlungsart ein Sofortzahl-System (z.B. PayPal / Sofortüberweisung) nutzt, wird er entweder in unserem Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geführt oder zunächst auf die Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems weitergeleitet. Erfolgt die Weiterleitung zu dem jeweiligen Sofortzahl-System, nimmt der Kunde dort die entsprechende Auswahl bzw. Eingabe der Daten vor. Abschließend wird er zurück in unseren Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geleitet.
3.1.4 Vor dem verbindlichen Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten auf der Bestellübersichtsseite jederzeit überprüfen und ändern sowie mithilfe der Browserfunktion „zurück“ zum Warenkorb zurückgehen, um diesen zu bearbeiten oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.
3.1.5 Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche „kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunden ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab.
3.1.6 Der Verkäufer wird dem Kunden unverzüglich den Zugang der Bestellung per E-Mail bestätigen. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung stellt noch keine Annahmeerklärung dar. Ein rechtswirksamer Vertrag (bestehend aus Bestellung durch den Kunden, Annahmeerklärung des Verkäufers) kommt erst zustande, wenn der Verkäufer
• dem Kunden innerhalb von fünf Tagen eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich ist, oder
• die Ware an den Kunden versendet wird.
3.1.7 Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

3.2 Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.
3.3 Zur Bearbeitung der Bestellungen werden nur die personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert, die zu einer vollständigen Bearbeitung erforderlich sind. Die Daten des Kunden werden entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt und nicht ohne vorherige Zustimmung an Dritte weitergegeben, es sei denn der Verkäufer ist gesetzlich hierzu verpflichtet. Der Kunde kann jederzeit ohne Angabe von Gründen kostenfrei Auskunft über seine bei dem Anbieter gespeicherten Daten erhalten. Der Kunde kann sich hierzu schriftlich oder per E-Mail an die folgende Adresse wenden: Wildes Bayern e.V., Hirschbergstraße 1, 83714 Miesbach, info@wildes-bayern.de, Tel.: 0175 – 116 16 52.
3.4 Bezüglich der weiteren Regelungen, die den Datenschutz sowie die Datensicherung betreffen, wird auf die gesonderte Datenschutzerklärung des Verkäufers verwiesen, welche vom Kunden auf seinem Computer abgespeichert und/oder ausgedruckt werden kann.

 

4. Widerrufsrecht

Wenn der Kunde Verbraucher (siehe Punkt 1.4 dieser AGB) ist, steht ihm nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht, über das der Verkäufer den Kunden per E-Mail nach Maßgabe des gesetzlichen Musters im Wege einer Widerrufsbelehrung informiert. Gerne können Sie für den Widerruf dieses Muster-Widerrufsformular herunterladen.

 

5. Preise, Eigentumsvorbehalt und Versandkosten

5.1 Alle von dem Verkäufer im Online-Shop angegebenen Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die jeweils gültige gesetzliche Umsatzsteuer (MwSt.) und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. etwaig anfallender Versandkosten. Auf die Versandkosteninformation des Verkäufers wird verwiesen.
5.2 Der Kunde kann die Kaufpreiszahlung aktuell per PayPal (mittels den Zahlungsarten PayPal, Kreditkarte, Lastschrift) sowie per Vorkasse vornehmen. Hinsichtlich der Zahlungsmodalitäten wird im Übrigen auf Punkt 7 dieser AGB sowie auf der Seite Zahlungsarten Bezug genommen.
5.3 Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung durch den Kunden im Eigentum des Verkäufers.
5.4 Die etwaig anfallenden Versandkosten werden dem Kunden auf den Warenseiten, im Warenkorbsystem sowie auf der Bestellseite gut sichtbar mitgeteilt. Die Versandkosten kann der Käufer zudem auf einer gesonderten Informationsseite jederzeit einsehen.
5.5 Wurde die Ware zum Zeitpunkt eines Widerrufs bereits zugestellt, hat der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen. Der Kunde kann in diesem Fall die Erstattung bereits bezahlter Kosten für den Versand zu dem Kunden (Hinsendekosten) verlangen. Dies gilt jedoch nicht für zusätzliche Lieferkosten, die entstanden sind, weil der Kunde mit dem Verkäufer besondere Versandbedingungen vereinbart hat, die mit Zusatzkosten verbunden sind (z.B. Expresslieferungen).

 

6. Lieferung, Warenverfügbarkeit und Versand

6.1 Sofern nichts Abweichendes zwischen Verkäufer und Kunden vereinbart ist, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Kunden angegebene Lieferadresse, wobei Lieferungen aktuell ausschließlich innerhalb Deutschlands, nach Österreich und in die Schweiz angeboten werden.
6.2 Ein Versand in weitere Länder kommt nur nach vorheriger Vereinbarung zwischen Verkäufer und Kunde in Betracht. Eine Selbstabholung ist nicht möglich.
6.3 Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass bei Auswahl des Zahlungsdienstleisters PayPal die dort angegebene Lieferadresse von der im Rahmen der Bestellung angegebene Lieferadresse abweichen bzw. diese ersetzen kann. Der Kunde hat insofern sicherzustellen, dass die Lieferung des Verkäufers ggf. an beiden Lieferadressen entgegengenommen werden kann.
6.4 Sollte die Lieferung des von dem Kunden bestellten Produkt nicht möglich sein, z. B. weil die entsprechende Ware nicht auf Lager ist, sieht der Verkäufer von der Abgabe einer Annahmeerklärung (Versand der Ware, siehe Punkt 3.1.6 dieser AGB) ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Der Verkäufer wird den Kunden darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.
6.5 Von dem Verkäufer angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden. Sofern bzgl. einer Ware im Online-Shop keine oder keine abweichende Lieferzeit angegeben ist, beträgt die Lieferzeit 30 Arbeitstage. Im Übrigen wird auf die Seite Versandkosteninformation und Lieferzeiten verwiesen.
6.6 Der Versand der Produkte erfolgt in der Regel mit der Dt. Post oder mit vergleichbaren Versanddienstleistern (Hermes / DHL).
6.7 Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht im Falle des Widerrufs des Vertrags durch den Kunden, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

 

7. Zahlungsmodalitäten

7.1 Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs im Online-Shop aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Detaillierte Informationen hierzu sind unter www.wildes-bayern.de/zahlungsarten jederzeit abrufbar.
7.2 Alle Käufe im Onlineshop werden über die E-Commerce-Plattform WooCommerce abgewickelt. Die Nutzungsbedingungen von WooCommerce sind hier einsehbar: https://woocommerce.com/terms-conditions/
7.3 Zur Abwicklung der Zahlungen im Onlineshop arbeitet der Verkäufer mit einer beschränkten Anzahl an Dienstleistern zusammen. Durch die Nutzung des Onlineshops erklären Kunden sich damit einverstanden, dass der Verkäufer ihre Daten zur Zahlungsabwicklung entsprechend weitergibt. Weitere Informationen dazu finden Kunden in der Datenschutzerklärung des Verkäufers.

7.3.1 Die Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart (im Shop sind das Paypal, Kreditkarte, Lastschrift und Vorkasse) erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: „PayPal“), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.
7.3.2 Im Falle der Zahlung per Lastschrifteinzug ermächtigt der Kunde den Verkäufer ausdrücklich dazu, den fälligen Betrag im Rahmen der Bestellung einzuziehen. Die erteilte Einzugsermächtigung ist für die konkrete Bestellung gültig. Sollte der Einzug der Zahlung aus vom Kunden zu vertretenden Gründen scheitern, hat der Kunde die Rückbelastungskosten und ggf. anfallende Bankbearbeitungsgebühren zu erstatten.
7.3.3 Bei einer Zahlung per Sofortüberweisung erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienst Sofortüberweisung, bereitgestellt von Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden. Die Nutzungsbedingungen sind einsehbar unter: https://www.klarna.com/de/agb/

7.4 Der Verkäufer stellt dem Kunden auf Wunsch bzgl. der getätigten Bestellung eine Rechnung in elektronischer oder schriftlicher Form aus.
7.5 Soweit nichts Abweichendes angegeben oder zwischen Verkäufer und dem Kunden vereinbart ist, sind Zahlungen sofort fällig. Es geltend die gesetzlichen Verzugsregelungen.

 

8. Sachmängelhaftung (Gewährleistung), Garantie und freiwilliges Rückgaberecht

8.1 Der Verkäufer haftet für Sach- oder Rechtsmängel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB.
8.2 Der Kunde wird unabhängig davon darum gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und den Verkäufer hiervon in Kenntnis zu setzen.
8.3 Eine Garantie (freiwilliges Versprechen des Verkäufers, unabhängig von der gesetzlichen Sachmängelhaftung) für die Ware wird vom Verkäufer explizit nicht übernommen.
8.4 Der Verkäufer gewährt dem Kunden unbeschadet der ihnen gesetzlich zustehenden Rechte (Sachmängelhaftung / Widerrufsrecht)
ein freiwilliges 30-tägiges Rückgaberecht.
Sollten Kunden dieses Recht wahrnehmen wollen, müssen sie die Ware dazu einfach innerhalb von 30 Tagen ab dem Tag, an dem Sie die Ware erhalten haben, an den Verkäufer zurück versenden. Zur Wahrung der Rückgabefrist reicht es aus, wenn die Ware vor Ablauf der Frist abgesendet wird an: Wildes Bayern e.V., Hirschbergstraße 1, 83714 Miesbach
8.5 Sofern und soweit Kunden Waren gem. dieses freiwilligen Rückgaberechts zurücksenden, erstattet der Verkäufer ihnen den geleisteten Kaufpreis, nicht jedoch die Versandkosten des ursprünglichen Kaufes zurück. Entsprechend sind die Transportgefahr sowie die Rücksendekosten vom Kunden zu tragen.
Das freiwillige Rückgaberecht gilt für alle unbeschädigten und vollständigen Waren, die dem Verkäufer originalverpackt zugesendet werden. Der Verkäufer bittet darum, ihn vor Rücksendung zu kontaktieren, sollte die Ware nicht diesen Voraussetzungen entsprechen.

 

9. Haftung

9.1 Für eine Haftung des Verkäufers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen die nachfolgenden Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.
9.2 Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
9.3 Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Verkäufer nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
9.4 Die Einschränkungen der Absätze (2) und (3) gelten auch zu Gunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
9.5 Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

 

10. Datenschutz

10.1 Der Verkäufer verpflichtet sich, die im Rahmen der Abwicklung von Verträgen erhobenen Daten des Kunden unter Beachtung der jeweils aktuell geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (insbesondere Bundesdatenschutzgesetz, Teledienstdatenschutzgesetz und Telemediengesetz) vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Bestellabwicklung zu nutzen.
10.2 In Bezug auf datenschutzrechtlich relevante Informationen sowie Einwilligungen des Kunden wird hiermit auf die Datenschutzerklärung des Verkäufers inhaltlich verwiesen, die auf der Website jederzeit über den Button „Datenschutz“ am oberen, rechten Seitenrand in druckbarer Form abrufbar ist. Die Auslösung einer Bestellung ist ohne entsprechende Zustimmung des Kunden nicht möglich.

 

11. Schlussbestimmungen

11.1 Es gilt das Sachrecht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Anwendung des UN-Kaufrechts.
11.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.
11.3 Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr.
Wir sind stets bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus unserem Vertrag mit Ihnen einvernehmlich beizulegen, sind jedoch zur Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren nicht verpflichtet und bieten dies daher nicht an.