Blogpost
Mittwoch, 13. Mai 2020

13. Mai 2020, 07:55    Christine Miller

Forstprojekte hebeln Naturschutzrecht aus!


„Alle Tiere sind gleich, aber einige Tiere sind eben gleicher!“ so heisst der Spruch, mit dem die Schweine in George Orwell´s „Farm der Tiere“ erklären, warum gleiches Recht in ihrem Staat nicht für alle gilt. An diese Erzählung musste ich denken, als ich auf die Steige im Schutzgebiet aufmerksam gemacht wurde. Weder die planende Schutzwaldsanierungsstelle noch der Forstbetrieb kamen auf die Idee, diese Vorhaben mit der Naturschutzbehörde abzustimmen, geschweige denn einen Antrag auf Genehmigung zu stellen. Inzwischen wurden uns weitere Steigbaue in Schutzgebieten angezeigt. Keiner davon jemals genehmigt.

Besonders empörend ist neben den möglichen Verstößen gegen Naturschutzrecht auch die sehr unsensible Anlage der Steige. Gerade der Steig am Wenigberg, um den es jetzt im aktuellen Streit im Mangfallgebirge geht, führt sicher zu mehr Erosion und Humusschwund auf den Freiflächen. Und dabei müssen – laut der offiziellen Begründung von Forstseite – mit Hilfe dieser Steige doch die Wildtiere aus diesen Gebieten „lethal verdrängt“ werden, damit genau Erosion, starker Niederschlagsabfluss und Humusschwund unterbunden werden.

Das Positive an dem Fall: Selten wurden die „Erklärungen“ für die Notwendigkeit der massiven Wildverfolgung so deutlich wie hier! Und es scheint, dass auch die Bevölkerung rund um das „Bergsteigerdorf“ Kreuth, auf dessen Gemeindegebiet die Steige gebaut wurden, das nicht mehr so einfach als zwingende Notwendigkeit schluckt. Deshalb unsere Bitte. Haltet die Augen auf und dokumentiert den nicht so sanften Wegebau in den Sanierungsgebieten der Staatsforsten. Wir freuen uns auf Eure Bilder!

Bild: (c) Münchner Merkur / Tegernseer Zeitung – 6. Mai 2020

Bildquelle: Wildes_Bayern_Tegernseer_Zeitung_Steigbau Kopie, (c)Wildes Bayern - Steigbau am Wenigberg und Gernbau, Wildes_Bayern_Tegernseer_Zeitung_Steigbau_Vorschau.jpg




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Conservation Frontlines - Informativer Newsroom mit vielen spannenden Infos Unter dem Titel "Conservation Frontlines®" ist ein informativer und redaktionell unabhängiger und werbefreier Newsroom entstanden, der sich weltweit mit Wildtieren…

Sonntag, 18. April 2021
Jetzt lesen
Filmtipp über die Wildtiere in Tadschikistan Die Oxus Holding in Tadschikistan hat sich zum Ziel gesetzt, Wildtierarten in Schutzgebieten durch nachhaltige Nutzung und ökologischen Tourismus zu…

Samstag, 17. April 2021
Jetzt lesen
„Planlos, respektlos, orientierungslos“ - Deutsche Umweltstiftung kritisiert Wald-Strategie der Landwirtschaftsministerin Die Deutsche Umweltstiftung beschäftigt sich mit vielen Projekten, Zielen und Vorhaben. Dazu gehören Bildungs- und Erziehungsthemen, genauso wie die Aufklärung…

Samstag, 17. April 2021
Jetzt lesen

Mitglied werden