Blogpost
Dienstag, 29. März 2022

29. März 2022, 17:49    Webmaster

Amazon Smile – Beim Onlinekauf für Wildes Bayern e.V. spenden


Die Onlinekäufe nehmen mehr und mehr zu, auch bei Leuten, die eigentlich lieber vor Ort einkaufen gehen. Haben aber die Geschäfte vor Ort aber zu und das Herz begehrt etwas, das es nicht in den Läden gibt, die öffnen dürfen, bleibt auch dem größten „Lokal-Regional-Einkäufer“ nichts anderes übrig als den Onlinekauf zu wählen.

Seit Ende 2020 könnt Ihr beim Online-Shoppen unseren Wildtieren etwas Gutes tun. Unser Verein Wildes Bayern e.V. ist Mitglied des Amazon Smile Programms aufgenommen. Wer über Amazon Smile seine Onlinekäufe tätigt, kann für eine gemeinnützige Einrichtung seiner Wahl 0,5% an die von ihm vorher definierte Organisation spenden. Dafür entstehen werden für die Organisation noch für den Käufer zusätzliche Kosten.

(c)Wildes Bayern – Amazon Smile

Über diesen Link, könnt Ihr bei Euren Einkäufen an Wildes Bayern e.V. um unseren heimischen Wildtieren etwas Gutes zu tun:

Bei Amazon Smile einkaufen und an Wildes Bayern e.V. spenden…

Bitte beachtet, dass Eure Einkäufe nur über diesen Link an über Amazon Smile Wildes Bayern e.V. und den heimischen Wildtieren zu gute kommen…

Übrigens: Der Beitrag wird erst nach der Auslieferung bei Euch aufgeführt, wenn der Kauf abgewickelt ist. Über Euren Amazon-Account könnt Ihr ablesen, welcher Beitrag bereits zusammen gekommen ist.

Hier geht´s zum Amazon Smile Einkauf zugunsten Wildes Bayern e.V. und dem Wildtierschutz…

 

Bildquelle: (c)Wildes Bayern




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Unser Wildtier der Woche: Der schöne, scheue Schwarzstorch Wann haben Sie Ihren letzten Schwarzstorch gesehen? Ich, ehrlich gesagt, noch nie. Das mag daran liegen, dass die großen, schwarzen…

Samstag, 25. Juni 2022
Jetzt lesen
Glyphosat im Honig: Landwirt haftet für Pestizideinsatz Ein Imkerpaar in Brandenburg hat fast 15.000 Euro Schadenersatz zugesprochen bekommen, weil sein Honig mit Glyphosat verunreinigt wurde. Das berichtet…

Freitag, 24. Juni 2022
Jetzt lesen
Naturnahe Weidelandschaften - Exkursion zu alten Allmendweidesystemen Wo tobt das Leben und die Biodiversität? Auf extensiven Weiden. Diese Landschaftstypen gehören heute zu den seltensten und artenreichsten Lebensräumen,…

Freitag, 24. Juni 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden