Blogpost
Dienstag, 23. Februar 2021

23. Februar 2021, 07:11    Webmaster

Appell an Politiker – Achtet den Tierschutz!


Während das Bundesjagdgesetz noch heiß diskutiert wird, versuchen manche Bundesländer bereits ihre Jagdgesetze stromlinienförmig auf die Interessen der Forstindustrie zuzuschneiden. Immer wird dabei von den überall und stets schrecklich überhöhten Wildbeständen geredet. Beweise für diese Behauptungen sind so rar wie gute ökologisch basierte Argumente. Die greift nun auch Prof. Pfannenstiel in seinem offenen Brief an den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg auf. Wir finden lesens- und bedenkenswert – und auf viele andere Regionen Deutschlands gut übertragbar.

Den kompletten offenen Brief von Prof. Pfannenstiel an Dr. Woidke findet Ihr hier…

 

Bildquelle: (c)Dietmar Woidke - Hoffotografen




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



SAVE THE DATE Tag der Natur Ansbach 7.7.24 Die Jägervereinigung Ansbach macht es richtig und verwandelt ihre Hegeschau in eine Naturschau für die breite Bevölkerung. Vom Wilden Bayern…

Montag, 20. Mai 2024
Jetzt lesen
Wirken Wolfsschutzzäune nur auf Wölfe? Die Gemeinde Münstertal in Baden-Württemberg will Zäune gegen Wölfe verbieten. Das meldete letzte Woche die ARD. Warum ist das so?…

Freitag, 17. Mai 2024
Jetzt lesen
22.5. Ameisenführung im Nationalpark Bayerischer Wald Die Nationalparkverwaltung bietet im Rahmen der Sonderführungsreihe "Nationalpark exklusiv" Einblicke in die unberührte Natur des Nationalparks. Auf einer leichten Tour…

Freitag, 17. Mai 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden