Blogpost
Mittwoch, 23. September 2020

23. September 2020, 18:10    Webmaster

Freiheit für den Hirsch – Petition auf Change.org


Nur 4% „legaler“ Lebensraum in Baden-Württemberg, nur 14% in Bayern. Was für ein Armutszeugnis für Deutschland. Wir brauchen einen professionellen und zivilisierten Umgang mit unseren Wildtieren. Dass die Forstverwaltungen, die bisher dabei federführend waren, mit dieser Aufgabe überfordert sind, beweist die aktuelle Diskussion um die „Anpassung“ der Jagdgesetze.

Dabei sollen Naturprozesse und Naturschätze (Wildtiere) so weit nach unten „reguliert“ werden, bis sie in die Kompetenzzone der Forstverwaltungen passen. Wir sagen NEIN! dazu. Zur Not müssen wir Entwicklungshilfe aus Afrika holen. Die können uns sagen, wie man mit großen Tieren gut umgehen kann 😉

 

Über diesen Link kommen Sie direkt zur Petition auf Change.org…

Bildquelle: (c)Dieter Streitmaier - Rothirsch in der Dämmerung




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Unser Wildtier der Woche: Der schöne, scheue Schwarzstorch Wann haben Sie Ihren letzten Schwarzstorch gesehen? Ich, ehrlich gesagt, noch nie. Das mag daran liegen, dass die großen, schwarzen…

Samstag, 25. Juni 2022
Jetzt lesen
Glyphosat im Honig: Landwirt haftet für Pestizideinsatz Ein Imkerpaar in Brandenburg hat fast 15.000 Euro Schadenersatz zugesprochen bekommen, weil sein Honig mit Glyphosat verunreinigt wurde. Das berichtet…

Freitag, 24. Juni 2022
Jetzt lesen
Naturnahe Weidelandschaften - Exkursion zu alten Allmendweidesystemen Wo tobt das Leben und die Biodiversität? Auf extensiven Weiden. Diese Landschaftstypen gehören heute zu den seltensten und artenreichsten Lebensräumen,…

Freitag, 24. Juni 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden