Blogpost
Samstag, 12. Juni 2021

12. Juni 2021, 08:40    Webmaster

Grimms Märchenwald soll Industriegebiet werden – Rettet den Reinhardswald


Hessens größtes zusammenhängendes Waldgebiet soll zum Wind-Industriegebiet werden. Insgesamt sind 7 sogenannte Vorrangflächen mit zusammen etwa 2000 Hektar (= 20 Millionen m²) im tausendjährigen Reinhardswald für die Bebauung mit Windanlagen ausgewiesen worden. Der massive Widerstand der betroffenen Bürger wird von der Landesregierung ignoriert. Die Natur Aller fällt der Profitgier Einzelner zum Opfer.

Die ersten 18 (+2) Anlagen in bisher kaum da gewesener Größe sind konkret geplant, das Genehmigungsverfahren dazu befindet sich in der letzten Phase. Aber auch auf weiteren Flächen im Reinhardswald wird bereits geplant: Insgesamt könnten 50 oder mehr dieser gigantischen Windanlagen im Reinhardswald im „Schatzhaus der europäischen Wälder“ entstehen.

Damit ist das Herzstück des Naturparks bedroht, das mit 200km2 Hessens größtes zusammenhängendes Waldgebiet, den weithin bekannte, tausendjährige Reinhardswald darstellt. Nach Aussage des Hessischen Umweltministeriums:  Der 44.851 Hektar große Naturpark Reinhardswald zählt zu einer der landschaftlich schönsten Regionen Deutschlands.“  

 

Alle weiteren Infos dazu unter rettet-den-reinhardswald.de

 

Links zu Karten und Bildern:

 

 

Bildquelle: (c)Screenshot "Mein-Reinhardswald.de", (c)Screenshot - Rettet den Reinhardswald




Utz Ernst schrieb:


Ich Appelliere an den Verstand der Hessischen Staatsregierung !

Wir Europäer erlauben uns über die Machenschaften Bolsonaros in bezug auf den Amazonas Regenwald zu Richten …
Klimawandel ist in aller Munde aber sobald es um Energie und Gewinne für einzelne Großunternehmen geht ,scheint das Urteilsvermögen nicht mehr zu funktionieren ?
Unsere Enkel und Urenkel werden uns in naherZukunft verdammen in anbedracht dieser zerstörten Erde die wir ihnen hinterlassen traurig !!
traurig — traurig
Ernst Utz

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Graslandschaften - verkannt und gefährdet "Gräser könnten Lösungen für viele unserer aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen bieten, wenn wir ihre Vielfalt und ihren Wert nur voll anerkennen…

Donnerstag, 29. September 2022
Jetzt lesen
Hirsche verenden wegen Weidezaun Ein fürchterliches Ende fanden zwei Hirsche am 28. September im Revier Oberau bei Garmisch-Partenkirchen. Bei ihrem Brunftkampf gerieten sie in…

Donnerstag, 29. September 2022
Jetzt lesen
Augen auf für die Efeu-Seidenbiene Wenn jetzt im September der Efeu blüht, ist es ganz normal, dass an schönen Tagen viele Insekten daran herumschwirren. Auch…

Mittwoch, 28. September 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden