Blogpost
Montag, 30. Januar 2023

30. Januar 2023, 08:15    Webmaster

Grünten gerettet – jetzt das Rotwild!


Die Bürgerinitiative “Rettet den Grünten” war erfolgreich! Am 28. Januar gaben die Initiatoren bekannt, dass der Investor der “Grünten Bergwelt” seine Planungen eingestellt hat und sein umstrittenes Projekt aufgibt. Die überdimensionierten Ausbaupläne sind also Geschichte.

Wildes Bayern war Teil der Unterstützerplattform, und wir freuen uns extrem, dass es gelungen ist, Lebensräume für unsere Wildtiere vor den massiven zerstörerischen Eingriffen zu schützen.

“Einmal mehr wird klar: Etwas zu schützen, was man liebt, lohnt sich immer!”, schreibt die BI.

Ja, das finden wir auch, und deshalb geben wir im Moment nochmal richtig Gas für unser heimisches Rotwild! Unsere Initiative “Hirschkuh Hanna lernt fliegen” hat noch knapp 180 Tage Zeit, bis wir die Unterschriften an den Ministerpräsidenten überreichen wollen.

Bayerns Rotwild braucht dringend Lebensräume und genetischen Austausch, also weg mit den rotwildfreien Gebieten!

www.rettet-das-rotwild.de/petition

Jetzt unterschreiben und retten, was Ihr liebt!

Bildquelle: (c)pixabay - Alois Wohlfahrt (Grünten)




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Jagdzeit verschieben - ein Kernprojekt der Grünen Wer glaubt, die Anträge auf Schonzeitverkürzungen draußen im Land würden nur auf dem Mist einzelner Revierinhaber wachsen, der wird in…

Freitag, 19. April 2024
Jetzt lesen
Jagdskandal in RLP - auch Vergehen gegen Muttertierschutz? Viele Medien haben in der vergangenen Woche darüber berichtet, dass offenbar bei Wittlich in Rheinland-Pfalz zahmes Damwild in einem Revier…

Donnerstag, 18. April 2024
Jetzt lesen
Internationale Forscher: Windräder weg vom Wald! Windkraft soll uns "grüne" Energie liefern, aber die dafür notwendigen Anlagen kosten zahlreiche Tierarten, darunter Fledermäuse, ihren Lebensraum oder gar…

Mittwoch, 17. April 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden