Blogpost
Montag, 08. November 2021

08. November 2021, 15:38    Webmaster

Hasenkalender von Hartmut Gerlach – Meister der Wildtier-Porträts


2021 nähert sich dem Endspurt und die diesjährigen Kalender zieren schon bald das letzte Blatt des sich dem Ende zuneigenden Jahres. Zeit für einen neuen Kalender – Zeit für ein neues Jahr!

Wir präsentieren Euch ab sofort in unserem Shop den neuen Kalender von Hartmut Gerlach mit ganz bezaubernden Hasen-Zeichnungen von Hartmut Gerlach. Unter dem Titel „Mein Name ist Hase“ präsentiert der Künstler das Jahr mit den Augen des Hasen. Die Texte kommen von Seeben Arjes, das Geleitwort von Dr. Christine Miller (1. Vorsitzende Wildes Bayern e.V.).

Über diesen Link kommt Ihr zu unserem Shop in dem wir Euch den Kalender vorstellen…

 

Hartmut Gerlach – Ein Künstler mit viel Liebe zum Detail

Das Zeichnen begleitet Hartmut Gerlach schon von Kindheit an. Nach Öl- und Leinwandgemälden ist er mittlerweile bei seinem eigenen, ganz persönlichen Minimalismus angekommen. Mit Blei- und Buntstiften zaubert er in erstaunlicher Naturgetreue und Detailgenauigkeit in wenigen Stunden liebevoll die unterschiedlichsten Wildtiere aufs Papier.

Wichtig ist ihm, das ganze Motiv mit Bleistift zu skizzieren, bevor dann am nächsten Tag eine sparsame aber stimmige Farbgebung erfolgt. „Wichtig ist, im richtigen Umgebungslicht zu arbeiten, damit die Farbgebung am Ende stimmt“. Gefällt ihm das Ergebnis nicht, dann kommt es auch schon mal vor, dass er das fertige Bild wieder zerreißt und neu beginnt. Gemalt wird eher in kleinen Formaten bis maximal DINA4.

Als Jäger in der wildreichen Heimat im Kreis Siegen-Wittgenstein dehnte er auf Pirsch und Ansitz seine Studien aus und über die Falknerei erwarb er weitere Kenntnisse der Greifvögel, denen auch heute noch sein besonderes Augenmerk gilt. Der gelernte Schriftsetzer und studierte Grafiker skizzierte aber nicht nur zum Spaß, sondern sicherte nach einer Erkrankung seiner Augen am grauen Star auch seinen Lebensunterhalt, den er fortan als Tierpräparator sicherte. Die Exponate skizzieren die komplette Wildtierwelt. Vom mächtigen Rothirsch bis zur kleinen Kohlmeise.

Die Skizzen sind seit einiger Zeit auch in Büchern und auf Messen zu sehen. So zieren 52 Abbildungen das Thema „Anomalien bei Schalenwild in Mitteleuropa“ im Band „Mythos Anomalien“, der vor einigen Jahren bereits in zweiter Auflage erschienen ist. Außerdem stellte er rund 15 Jahre auf der Messe „Jagd & Hund“ in Dortmund aus und auf einer Dauerausstellung im Richard-Martin-Haus in Hilchenbach, die abhängig von der jeweiligen Jahreszeit immer wieder aktualisiert wurde.

 

Hasenkalender von Hartmut Gerlach – im Shop von Wildes Bayern e.V.

Ihr seid noch auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk? Unser Tipp: Der Hasenkalender mit Skizzen von Hartmut Gerlach und beschrieben von Dr. Christine Miller. Der Kalender beinhaltet pro Monat eine von Harmut Gerlach skizzierte Zeichnung. Der Kalender ist zum Preis von 15,- Euro zzgl. Versand erhältlich.

Hier geht´s direkt zum Hasenkalender in unserem Shop…

Hier geht´s zu unserem Shop…

 

 

Rückblick Rehkalender 2021 von Hartmut Gerlach

Im vergangenen Jahren haben wir bereits den Rehwildkalender von Hartmut Gerlach in unserem Shop aufgenommen.

 

 

(c)Rehkalender – Hartmut Gerlach

 

 

Nun freuen wir uns sehr, dass wir dieses Jahr mit dem Hasenkalender einen neuen Kalender in unseren Shop aufnehmen können. Zu unserem Shop kommt Ihr über diesen Link…

 

 

Bildquelle: (c)Hartmut Gerlach - Wildes Bayern - Hasenkalender 2022




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Unser Wildtier der Woche: Der schöne, scheue Schwarzstorch Wann haben Sie Ihren letzten Schwarzstorch gesehen? Ich, ehrlich gesagt, noch nie. Das mag daran liegen, dass die großen, schwarzen…

Samstag, 25. Juni 2022
Jetzt lesen
Glyphosat im Honig: Landwirt haftet für Pestizideinsatz Ein Imkerpaar in Brandenburg hat fast 15.000 Euro Schadenersatz zugesprochen bekommen, weil sein Honig mit Glyphosat verunreinigt wurde. Das berichtet…

Freitag, 24. Juni 2022
Jetzt lesen
Naturnahe Weidelandschaften - Exkursion zu alten Allmendweidesystemen Wo tobt das Leben und die Biodiversität? Auf extensiven Weiden. Diese Landschaftstypen gehören heute zu den seltensten und artenreichsten Lebensräumen,…

Freitag, 24. Juni 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden