Blogpost
Dienstag, 28. Juni 2022

28. Juni 2022, 13:05    Webmaster

Löwen krönen den Naturschutz im Süd-Sudan


“Der Süden des Sudan ist ein schlafender Gigant, und Southern National Park stellt den Juwel – wenn auch einen ungeschliffenen – in der Krone seiner Naturschutzgebiete dar.” So schreibt Autor Tim Knight auf www.fauna-flora.org in einem Beitrag über die jüngsten Tierbeobachtungen im Nationalpark.

A male lion carrying its kill, caught on camera for the first time ever in Southern National Park.

 

Der Anlass war der Abdruck einer Pfote, besser gesagt einer riesigen Tatze einer Katze im Sand, gefolgt vom Foto einer Wildkamera. Die Naturschützer im Sudan jubeln: Der Löwe ist zurück, jetzt ist es sicher! Seine Rückkehr krönt die Bemühungen der Organisation, das kriegsgebeutelte Land mit einem Netzwerk aus Schutzgebieten ökologisch wiederherzustellen.

Wildhunde, Hyänen und Leoparden gehören ebenfalls zu den Bewohnern, oder besser, zu den Kronjuwelen. Schirmherr des Parks ist übrigens der englische Prinz William…

Zum Originalbeitrag auf fauna-flora.org kommt Ihr über diesen Link…

 

Bildquelle: (c)be-outdoor.de - Petra Sobinger, ©Bucknell University Fauna & Flora International




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Jagdzeit verschieben - ein Kernprojekt der Grünen UPDATE Im Landwirtschaftlichen Wochenblatt fordert der bayerische Waldbesitzer-Präsident Hans Ludwig Körner das Absenken der Wildbestände, die er pauschal als "zu hoch"…

Freitag, 19. April 2024
Jetzt lesen
Jagdskandal in RLP - auch Vergehen gegen Muttertierschutz? Viele Medien haben in der vergangenen Woche darüber berichtet, dass offenbar bei Wittlich in Rheinland-Pfalz zahmes Damwild in einem Revier…

Donnerstag, 18. April 2024
Jetzt lesen
Internationale Forscher: Windräder weg vom Wald! Windkraft soll uns "grüne" Energie liefern, aber die dafür notwendigen Anlagen kosten zahlreiche Tierarten, darunter Fledermäuse, ihren Lebensraum oder gar…

Mittwoch, 17. April 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden