Blogpost
Donnerstag, 17. Dezember 2020

17. Dezember 2020, 11:56    Webmaster

Mamming – Unterwegs mit einer Jägerin


Der Streit um Wald und Wild eskaliert weiter. Immer mehr Jäger wollen nicht noch mehr Rehe schießen. 2019 noch von der Deutschen Wildtier-Stiftung als Wildtier des Jahres ausgelobt um es einer breiten Bevölkerung besser vorzustellen und um auf die Probleme rund um den Lebensraum der Rehe aufmerksam zu machen, beherrscht die stetig steigenden Forderungen nach noch höheren Abschussrate die Presse.

In dem folgende Filmbeitrag nimmt Euch eine Jägerin aus Mamming auf eine ganz besondere Reise mit in den Wald. Das Wild, dass hier gezeigt wird, wird übrigens Dammwild genannt…

 

 

Bildquelle: (c)Niederbayern TV




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Graslandschaften - verkannt und gefährdet "Gräser könnten Lösungen für viele unserer aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen bieten, wenn wir ihre Vielfalt und ihren Wert nur voll anerkennen…

Donnerstag, 29. September 2022
Jetzt lesen
Hirsche verenden wegen Weidezaun Ein fürchterliches Ende fanden zwei Hirsche am 28. September im Revier Oberau bei Garmisch-Partenkirchen. Bei ihrem Brunftkampf gerieten sie in…

Donnerstag, 29. September 2022
Jetzt lesen
Augen auf für die Efeu-Seidenbiene Wenn jetzt im September der Efeu blüht, ist es ganz normal, dass an schönen Tagen viele Insekten daran herumschwirren. Auch…

Mittwoch, 28. September 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden