Blogpost
Mittwoch, 31. Januar 2024

31. Januar 2024, 14:47    office@wildes-bayern.de

Gelungene Reportage über Rebhuhn-Retter


Rebhühner sind aus unserer Landschaft so gut wie verschwunden, und leider fällt das kaum jemandem auf außer vermutlich den Vogelschützern und den Jägern. Denn die grauen Hühnervögel mit dem braunen Schild sind extrem gut angepasst und geben auch keine besonders auffallenden Laute von sich. Doch ihr Vorhandensein war ein Zeichen einer abwechslungsreichen, lebendigen Feldkultur.

Im norddeutschen Landkreis Osnabrück (wie übrigens auch in anderen Bundesländern, zum Beispiel in Bayern [Wunsiedel]) gibt es ein großes Aufzucht- und Wiederauswilderungsprogramm in den Händen der Jäger. In der ARD-Mediathek findet Ihr dazu eine spannende Reportage, die auch beleuchtet, was in der Station wie auch draußen in der Landschaft passieren muss, um dem Niederwild insgesamt ein Überleben zu ermöglichen. Zum Video der knapp halbstündigen “Nordreportage” kommt Ihr hier

Bildquelle: Dirk Ullmann




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Auch diese Ameisenlöwen brauchen alte Bäume Ameisenlöwen sind leider nicht die exotischen Fantasiewesen, als die man sie sich gern vorstellen möchte - also eine Mischung zwischen…

Donnerstag, 29. Februar 2024
Jetzt lesen
Verborgene Edelsteine im Wald Unsere Wälder stecken voller Leben - wir kriegen nur meist nicht allzu viel davon mit, weil viele Tierarten klein sind…

Montag, 26. Februar 2024
Jetzt lesen
Überraschungsfund im Fledermauswald Vor wenigen Tagen haben wir uns über die Wieder-Entdeckung der Bayerischen Kurzohrmaus freuen können, jetzt kommt die Alpenfledermaus dazu! Dazu…

Donnerstag, 22. Februar 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden