Blogpost
Donnerstag, 17. Juni 2021

17. Juni 2021, 09:44    Webmaster

Tolles Musikvideo: „Das Gamsecho, das Jennerweinlied und ‚Rettet die Gams‘ von Helmut Jenne


Der Musiker Helmut Jenne hat auf YouTube ein neues Livemusikvideo hochgeladen. Es geht um das Jennerweinlied und um unsere heimische Gams und um ein wunderschönes Gitarrensolo, das Gamsecho.

Und das Alles, um auf die Gams und unsere Petition aufmerksam zu machen. Wir sagen „Herzlichen Dank, Helmut!“ Mögest Du viele Spenden für Deine kostenlosen, unverwechselbaren Online Auftritte erhalten!

(c)Helmut Jenne – Screenshot Gamsecho Jennerweinlied

Mit dem Video möchte der Musiker auf unsere Kampagne „Rettet die Gams“ aufmerksam machen. „Die Wildbiologin Frau Dr. Christine Miller spricht deutliche Worte: ‚Die Gams steht für unsere Heimat wie kein anderes Tier. Sie ist stark gefährdet. Ihre Bestände sind zusammengeschossen, ihre Alters- und Geschlechterstruktur ungeeignet, ihr Überleben zu garantieren. Die Menschen in Bayern wollen sich nicht sang- und klanglos von ihren Naturschätzen verabschieden… .Der Feldzug gegen die Charakterart der Bayerischen Berge muss beendet werden‘, so Helmut Jenne. 

Und er ergänzt: „Zu hohe Abschußpläne, ohne die Bestände genau zu kennen, und in vielen Gebieten sehr oft die Aufhebung der Schonzeiten, zeigen einen dramatischen Rückgang dieser Art in ganz Bayern“ und weist auf unsere Unterschriftenaktion „Rettet die Gams“ hin, die noch bis Ende August 2021 läuft…

Über diesen Link kommt Ihr zum YouTube-Video von Helmut Jenne…

Bildquelle: (c)Helmut Jenne - Screenshot Gamsecho Jennerweinlied




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Unser Wildtier der Woche: Der schöne, scheue Schwarzstorch Wann haben Sie Ihren letzten Schwarzstorch gesehen? Ich, ehrlich gesagt, noch nie. Das mag daran liegen, dass die großen, schwarzen…

Samstag, 25. Juni 2022
Jetzt lesen
Glyphosat im Honig: Landwirt haftet für Pestizideinsatz Ein Imkerpaar in Brandenburg hat fast 15.000 Euro Schadenersatz zugesprochen bekommen, weil sein Honig mit Glyphosat verunreinigt wurde. Das berichtet…

Freitag, 24. Juni 2022
Jetzt lesen
Naturnahe Weidelandschaften - Exkursion zu alten Allmendweidesystemen Wo tobt das Leben und die Biodiversität? Auf extensiven Weiden. Diese Landschaftstypen gehören heute zu den seltensten und artenreichsten Lebensräumen,…

Freitag, 24. Juni 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden