Blogpost
Montag, 24. Juni 2024

24. Juni 2024, 17:09    office@wildes-bayern.de

Wunderbarer Bestimmungsschlüssel Stockente


Die Entenstrecken sinken, und damit geht auch das Interesse der Jäger an diesen Arten und ihre Kenntnis über sie zurück. Was passiert mit unserem Wasserwild? Werden es mehr Arten und Individuen oder weniger? Wer ist Gewinner, wer ist Verlierer? Ohne die Aufmerksamkeit interessierter Personengruppen, und dazu gehören eben auch Nutzer, verlieren wir unweigerlich Arten. Deshalb sind so wunderbare Bestimmungs- und Erkennungsschlüssel wie dieser über die Stockenten so wertvoll. Die deutsche Übersetzung des Klassikers der ehemaligen Französischen Jagdbehörde wurde 2023 von der AG Wildforschung und dem Arbeitskreis Wildbiologie der Justus-Liebig-Universität Gießen herausgegeben.

Online könnt Ihr das Handbuch über diesen Link hier anschauen.

Bildquelle: Office Nationale de la Chasse et de la Faune Sauvage




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Letzter Jungadler im Landkreis Garmisch tot Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen gibt es 14 etablierte Steinadler-Paare. In diesem Jahr schaffte es nur ein einziges Paar, die Jungen bis…

Dienstag, 23. Juli 2024
Jetzt lesen
UPDATE Grimms Märchenwald - die Zäune müssen weg Angesichts der riesigen Baustelle und der katastrophalen Pläne ist es nur ein kleiner Zwischensieg, aber fürs Wild macht es definitiv…

Dienstag, 23. Juli 2024
Jetzt lesen
Schonzeitaufhebung - und der BJV hebt fleißig mit * UPDATE Heute hat die knapp 4-wöchige Auslegungsphase der neuen "Schonzeitverordnung"  begonnen (s. u.). Wildes Bayern war natürlich gleich vor Ort bei…

Montag, 22. Juli 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden