Blogpost
Mittwoch, 08. April 2020

08. April 2020, 20:43    Christine Miller

Fräulein TV proudly presents – Hirundo rustica – „Die Rauchschwalbe, von und mit se moi!“


Auch die „Fräuleinwelt“ von Fräulein Brehms Tierwelt ist trotz Corona-Krise aktiv und vor allem kreativ. Am 9. April 2020 startet ein Schwalbenepos in sechs Teilen von Fräulein Brehm höchstpersönlich. Das sind die Premierentermine und Titel:

9. April um 19:30 Uhr online Premiere von Teil 1:
Sonnenexplosionen, Humboldtstrom und brüllende Sechziger, Rauchschwalben Abenteuer pur!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

9. April um 20:30 Uhr online Premiere von Teil 2:
Dreifaltigkeit des Vogelzugs mit Steuermann und Sonnenuhr

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

10. April um 19:30 Uhr online Premiere von Teil 3:
Schwärmende Uhrmachermeister, Hörwelten, diamantene Kleider, siebenmal um die ganze Welt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

10. April um 20:30 Uhr online Premiere von Teil 4:
Afrika, ein Wintermärchen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

11. April um 19:30 Uhr online Premiere von Teil 5:
Schwalben Pret a Porter, Männerchor, Pfützen und Liebesspiele

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

11. April um 20:30 Uhr findet die online Premiere von Teil 6:
Die große Freiheit, rotierende Welten und Teenager Fitnessclubs

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Übrigens – wer die Premieren verpasst, kann einfach das Fräulein TV einschalten und los geht’s!

Über diesen Link könnt Ihr alle Teile anschauen, sobald die online Premiere gelaufen ist…

Ganz neu: Fräulein Brehms Tierwelt gibt es ab sofort auch im Kulturkanal vom Goethe Institut in Tel Aviv und in den Niederlanden. Außerdem wurde ein Umweltbildungsfilm für Nigeria, eine Doku zum Thema Schwalbe angeschoben. Alle Spenden dazu sind auf einem Extrakonto gelandet, denn in Afrika denkt aktuell sicherlich niemand an eine Schulvorstellung zu den Schwalben. Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben…

Bild: (c)Fräulein Brehms Tierwelt

Bildquelle: Fraeulein_brehms-tierleben-logo.jpg




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Wildtierschutzverein fordert waidgerechte Bejagung von Schwarzwild Mit dem Verein "Wildtierschutz Deutschland e. V." gehen wir vom Wilden Bayern wahrlich nicht in allen Dingen konform. Aber die…

Dienstag, 31. Januar 2023
Jetzt lesen
Nicht verwirren lassen – unsere Position in Sachen Nationalpark Berchtesgaden Die Regionalblätter im Umfeld des Nationalparks haben vergangenes Wochenende eine Pressemeldung des Nationalparks Berchtesgaden veröffentlicht, die nicht unkommentiert stehen bleiben…

Montag, 30. Januar 2023
Jetzt lesen
Bundesverwaltungsgericht stärkt Rechte der Umweltverbände Das Bundesverwaltungsgericht hat in der vergangenen Woche mit zwei Entscheidungen das Klagerecht der Umweltverbände in Bayern nochmals deutlich betont und…

Montag, 30. Januar 2023
Jetzt lesen

Mitglied werden