Blogpost
Donnerstag, 31. März 2022

31. März 2022, 15:23    Webmaster

PM – Gericht bestätigt Wildes Bayern: Schonzeit in Altötting bleibt!


Heute, am 31. März, sollte die Schonzeit für Rehböcke in einigen Revieren des Landkreises Altötting verfrüht zu Ende gehen. Ab dem 1. April, so hatte es  das Landratsamt genehmigt, wäre in sechs Revieren die Jagd wieder losgegangen – einen Monat früher als normal. Wildes Bayern hat Eilanträge gegen diese Schonzeitverkürzungen gestellt, und das Bayerische Verwaltungsgericht München hat uns recht gegeben, verbunden mit einem deutlichen Rüffel für das Vorgehen der Behörde.

Bildquelle: (c)Wildes Bayern - PM Altötting Rehwild Bild(c)Monika Baudrexl




Kommentare sind geschlossen.









Aktuelle Informationen



Schwebfliegen: IUCN schlägt Alarm Mehr als ein Drittel der Schwebfliegenarten in Europa sind vom Aussterben bedroht, warnt die Weltnaturschutzorganisation IUCN in einer Mitteilung am…

Freitag, 02. Dezember 2022
Jetzt lesen
Deutsche Wildtier Stiftung: "Über die Folgen des Klimawandels für sensible Vögel wie den Waldrapp"  Das Waldrappteam Conservation & Research hat erst kürzlich eine Presseinformation veröffentlicht, dass der Schneefall das Waldrappprojekt und die Vögel auf…

Freitag, 02. Dezember 2022
Jetzt lesen
Rehwildabschusspläne sind nicht zu Ende gedacht Die Frage, ob jemand ein "guter Jäger" oder ein "schlechter Jäger" ist, wird im Alltag oft an der Erfüllung des…

Donnerstag, 01. Dezember 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden