Blogpost
Donnerstag, 14. April 2022

14. April 2022, 19:13    Webmaster

PM – Regensburger Gericht stoppt Rehwildjagd im April


im April herrscht für das Rehwild gemäß Jagdgesetz noch Schonzeit. Eine Ruhephase, die die Tiere dringend brauchen, um nach dem Winter wieder zu Kräften zu kommen und ihren Stoffwechsel auf das sprießende Grün umzustellen.

Die Untere Jagdbehörde Regensburg wollte dennoch pauschal allen Hegegemeinschaften im Landkreis die Jagd schon ab 14. April erlauben und erließ kurzerhand eine Allgemeinverfügung. Der Schuss ging aber nach hinten los: Auf eine Klage und einen Eilantrag des Bayerischen Jagdverbands hin, die Wildes Bayern e. V. ausdrücklich unterstützt, hat das Verwaltungsgericht Regensburg gestern die rechtswidrige Allgemeinverfügung gekippt.




Kommentare sind geschlossen.









Aktuelle Informationen



Most Memorable Live Cam Moments   Einfach wunderbar. Aber der Sprecher sagt zurecht: Jedes neue Element im Lebensraum von Wildtieren kann auch eine Gefahr für…

Freitag, 03. Februar 2023
Jetzt lesen
Neue Webinarreihe der Deutschen Wildtier Stiftung Die Deutsche Wildtier Stiftung startet eine neue Wildtier Webinarreihe. Die Experten präsentieren in der neuen Serien in loser Folge die…

Freitag, 03. Februar 2023
Jetzt lesen
Unser Positionspapier: Saufang Pig Brig nicht zulassen! Der Umgang mit unserem Schwarzwild schreit schon lange zum Himmel. Notorisch als Schädling verrufen, werden Sauen aber speziell seit Auftreten…

Donnerstag, 02. Februar 2023
Jetzt lesen

Mitglied werden