Blogpost
Samstag, 09. Januar 2021

09. Januar 2021, 13:37    Webmaster

Rotwild in der Hochsteiermark – Impressionen von Martin Prumetz


Martin Prumetz weiß als erfahrener Berufsjäger, wie man Rotwild, das seinen Winterlebensraum nicht mehr erreichen kann und darf, über den Winter bringt und dabei auch den Wald schont. Dieses Wissen ist bei vielen großen staatlichen und kommunalen Grundbesitzern weder vorhanden noch erwünscht. Die Eindrücke von Martin zeigen, dass es auch in Österreich schlecht um ein fachgerechtes Wildtiermanagement und vor allem schlecht um den Willen dazu bestellt ist.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquelle: (c)Martin Prumetz - Rotwild in der Hochsteiermark




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Eilmeldung: Keine Drück- und Bewegungsjagden, keine Sammelansitze bei Inzidenzen über 1000  Die 5. Bayerische Infektionsschutzverordnung schafft für Wildtiere in Bayern eine Atempause. In Landkreisen mit einer 7-Tage Inzidenz über 1000 sind…

Freitag, 26. November 2021
Jetzt lesen
Kleiner Tümmler in großer Not - Schweinswal ist Tier des Jahres 2022 der Deutschen Wildtier Stiftung  Es gehört zu den Höhepunkten von Strandurlauben auf Amrum oder Angelausflügen auf der Ostsee: Plötzlich pflügt eine dreieckige Finne durch…

Freitag, 26. November 2021
Jetzt lesen
GESTRESSTE GÄMSEN, VERBRANNTER WALD TEIL V - "Landschaft der Furcht" Auch im fünften Teil der Serie "Gestresste Gämsen, verbrannter Wald geht es wieder um ein spannendes Thema:   Über diesen…

Freitag, 26. November 2021
Jetzt lesen

Mitglied werden