Blogpost
Freitag, 19. November 2021

19. November 2021, 19:43    Webmaster

Almen sind Kulturgut und Naturjuwel – Vortrag


Am Dienstag, 16.11., hielt Dr. Fridtjof Gilck einen Vortrag zu Ursprüngen der Almweidennutzung in den Alpen. Die Bayerische Botanische Gesellschaft hat diesen Vortrag aufgezeichnet und stellt ihn auf ihrer Webseite zur Verfügung. Die Alpen wurden „von oben besiedelt“ und bereits seit 4000 Jahren, vermutlich schon viel, viel länger haben Menschen dort Wälder (brand)gerodet und wertvolle Lebensräume geschaffen. Die Artenfülle und Einzigartigkeit der seit diesen Zeiten sich zusammen entwickelten Arten (man spricht von Co-Evolution) droht nun in rasant kurzer Zeit verloren zu gehen.
Viel Spaß bei dem spannenden Vortrag. Über diesen Link kommt Ihr direkt zum bbgev.de…

Bildquelle: (c)be-outdoor.de




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Vorbildlich: Bezirk und Kreis Gießen gehen gegen ungenutzte Zäune vor Nachdem im hessischen Regierungsbezirk Gießen mehrere Wildtiere verheddert in ungenutzten Zäunen aufgefunden wurden, machen sowohl das Regierungspräsidium als auch der…

Mittwoch, 24. April 2024
Jetzt lesen
Petition gegen Lebensraum-Zerschneidung Der Schleswig-Holsteiner Wildbiologe Frank Zabel ist einer der größten Fürsprecher, die das Rotwild, aber auch viele andere Wild- und Vogelarten,…

Mittwoch, 24. April 2024
Jetzt lesen
Jagdzeit verschieben - ein Kernprojekt der Grünen UPDATE Im Landwirtschaftlichen Wochenblatt fordert der bayerische Waldbesitzer-Präsident Hans Ludwig Körner das Absenken der Wildbestände, die er pauschal als "zu hoch"…

Freitag, 19. April 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden