Blogpost
Sonntag, 21. August 2022

21. August 2022, 16:20    Webmaster

Almschwenden in der Biosphärenregion Berchtesgadener Land – Anmeldung für Freiwilligencamp


In der Woche vom 2. bis 8. Oktober finden im Berchtesgadener Land wieder Biosphären-Freiwilligencamps zur Förderung der Artenvielfalt und Unterstützung der traditionellen Landwirtschaft statt. Aktuell sind noch ein paar Plätze frei für freiwillige Helferinnen und Helfer, die eine Woche lang tatkräftig mit anpacken und dabei die Bergwelt in der Biosphärenregion Berchtesgadener Land genießen wollen.

Ausgerüstet mit Astscheren, Sägen und Planen werden die Freiwilligen einige Tage auf ausgewählten Almwiesen im Lattengebirge aufkommende Fichten oder Brombeersträucher schneiden und entfernen. So wird verhindert, dass die Weideflächen zuwachsen, sichergestellt, dass die alpine Kulturlandschaft erhalten bleibt und gleichzeitig die Almbäuerinnen und Almbauern bei dieser sehr aufwändigen Arbeit unterstützt. Auch an Rahmenprogramm wird den Teilnehmenden einiges geboten. Auf einer geführten Wandertour erfahren sie mehr über die alpine Kulturlandschaft in der Biosphärenregion. An einigen Abenden berichten Referentinnen und Referenten der Biosphären-Verwaltungsstelle sowie der Unteren Naturschutzbehörde von ihrer Arbeit und den vielfältigen Aufgaben. Übernachten wird die Gruppe in einer Unterkunft in der Gemeinde Schneizlreuth in Mehrbettzimmern.

Anmeldeinfos zum Freiwilligencamp

Alle Interessierten ab 18 Jahre können sich mit einem kurzen Schreiben, in dem die Beweggründe für eine gewünschte Teilnahme beinhaltet, bei Georg Kronthaler unter Georg.Kronthaler@reg-ob.bayern.de melden. Anmeldeschluss ist der 15.09.2022. Die Plätze sind begrenzt, die Auswahl erfolgt nach Motivationsschreiben und Anmeldedatum.

Wichtig ist die Eignung für körperliches Arbeiten, auch über mehrere Stunden auf vereinzelt steileren Almflächen. Nach Meldeschluss wird den ausgewählten Personen eine detaillierte Ausrüstungsliste sowie der Plan für die Woche übersandt. Übernachtung, Verpflegung sowie Arbeitsgeräte und Transport zu den Einsatzflächen ist für die Teilnehmenden kostenfrei.

An- und Abreise müssen selbstständig und auf eigene Kosten organisiert werden. Die Organisation erfolgt durch die Biosphärenregion-Verwaltungsstelle, unterstützt durch die Bayerischen Staatsforsten.

Quelle: Biosphärenregion Berchtesgadener Land / Regierungsbehörde Oberbayern

Weitere Infos findet Ihr unter brbgl.de…

Bildquelle: (c)BR BGL - Freiwilligencamp Biosphäre / Schwenden




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Auch diese Ameisenlöwen brauchen alte Bäume Ameisenlöwen sind leider nicht die exotischen Fantasiewesen, als die man sie sich gern vorstellen möchte - also eine Mischung zwischen…

Donnerstag, 29. Februar 2024
Jetzt lesen
Verborgene Edelsteine im Wald Unsere Wälder stecken voller Leben - wir kriegen nur meist nicht allzu viel davon mit, weil viele Tierarten klein sind…

Montag, 26. Februar 2024
Jetzt lesen
Überraschungsfund im Fledermauswald Vor wenigen Tagen haben wir uns über die Wieder-Entdeckung der Bayerischen Kurzohrmaus freuen können, jetzt kommt die Alpenfledermaus dazu! Dazu…

Donnerstag, 22. Februar 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden