Blogpost
Dienstag, 15. März 2022

15. März 2022, 18:32    Webmaster

Als die Gämsen noch überleben durften


„Als die Gämsen noch ins Tal kamen“ – so lautet der Titel eines Beitrag beim Bayerischen Rundfunk, der noch bis einschließlich 15.03.2023 verfügbar ist. In dem Beitrag geht es um die Frage, wie sich die Einstellung zu Gämsen in den vergangenen fünfzig Jahren verändert hat. Damals versuchte man die Winterverluste in den Lawinen zu vermeiden, heute können in den bayerischen Wäldern gar nicht genug Gämsen sterben.

 

(c)Wildes Bayern (Privat/CM)

Dass die Gämse in Bayern gefährdet ist, wurde zumindest von unabhängigen Fachleuten bestätigt, die die Tierart 2020 auf die Vorwarnstufe zur Rote Liste gesetzt haben. Dass die Forscher der Forstbehörde dem widersprechen, wundert nicht wirklich. Die Gämsen sind heute auf den Berghängen im oberen Isartal nicht mehr zu sehen – geopfert einer un-ökologischen Forstdoktrin.

Über diesen Link kommt Ihr zum Originalbeitrag auf br.de…

 

 

 

Bildquelle: (c)Wildes Bayern - Monika Baudrexl, (c)Wildes Bayern (Privat/CM)




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Hanna-Banner in Deggendorf gestohlen: Wer hat was gesehen? Kaum aufgehängt, schon gestohlen: Unser Banner "Hirschkuh Hanna lernt fliegen" hat im Bereich Deggendorf offenbar so große Fans, dass ihnen…

Mittwoch, 25. Januar 2023
Jetzt lesen
Neu veröffentlichter Mooratlas: Viele Infos, tolle Karten Die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Michael Succow-Stiftung haben einen wirklich gut gemachten und…

Dienstag, 24. Januar 2023
Jetzt lesen
Verstöße gegen FFH-Waldschutz in Rheinland-Pfalz In Rheinland-Pfalz hat sich eine Initiative "Waldwende jetzt!" gegründet, die sich dagegen wehrt, dass die Umsetzung der Natura 2000- Managementpläne…

Montag, 23. Januar 2023
Jetzt lesen

Mitglied werden