Blogpost
Mittwoch, 10. Februar 2021

10. Februar 2021, 07:34    Webmaster

Zu viel Wald ist ungesund


Wälder sind vielfältige Lebensräume – aber die Artenvielfalt blüht dort erst richtig auf, wo das Sonnenlicht auf den Boden trifft. Je mehr Freiflächen zuwachsen, je mehr sich lichte Waldbestände verdichten und verdunkeln, desto schneller sinkt die Biodiversität. Mit dem Titel „Bäume auf dem Vormarsch – Die Alpen verwalden“ erschien gerade  ein interessanter Artikel im Berchtesgadener Anzeiger. Das Thema: Die zunehmende Verwaldung unserer Alpen und seine negativen Folgen in den vergangenen Jahrzehnten.

Zu dem Originalartikel kommt Ihr über diesen Link…

Bildquelle: (c)Wildes Bayern - privat




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Gämsen brauchen Wälder und müssen dort auch geduldet werden, wenn sie den Klimawandel meistern sollen. Eindeutig zeigen das die Forschungsergebnisse aus Wien... Einen…

Dienstag, 14. September 2021
Jetzt lesen
Beitrag im Schwarzwälder Boten - "Gämse sind im Schwarzwald längst (wieder) heimisch" Im Schwarzwälder Boten ist ein gleichermaßen interessanter wie positiver Beitrag über den Bestand des Gams in der dortigen Region erschienen.…

Sonntag, 12. September 2021
Jetzt lesen
18. September - Mach mit beim World Clean Up Day "Hier ein Schokoriegelpapier, dort eine Coladose: Unsere Strände, Wälder und Parkanlagen sind oft erschreckend vollgemüllt; sie aufzuräumen wirkt erst einmal…

Samstag, 11. September 2021
Jetzt lesen

Mitglied werden