Blogpost
Dienstag, 15. Juni 2021

15. Juni 2021, 09:00    Webmaster

Bericht im Merkur – Alttierabschuss in Garmisch – Gerichtsurteil sorgt für Wirbel


Das Gerichtsurteil zu dem Vorfall im Sommer 2020, bei dem ein Jäger ein Muttertier erlegt hat und dies erstmal klammheimlich verschwieg, schlägt hohe Wellen. Dazu ist nun auch ein Beitrag im Merkur erschienen.

 

Zum Originalbeitrag beim Merkur kommt Ihr über diesen Link…

 

Warum Richter P. überhaupt auf die Idee kam, das Kalb wäre vielleicht nach der letzten Milchmahlzeit tot umgefallen? Nun – der Muttertierschütze versicherte, er hätte am nächsten Tag kein Kalb schreiben gehört! Also müsse schon vorher keines da gewesen sein 😉

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Schwebfliegen: IUCN schlägt Alarm Mehr als ein Drittel der Schwebfliegenarten in Europa sind vom Aussterben bedroht, warnt die Weltnaturschutzorganisation IUCN in einer Mitteilung am…

Freitag, 02. Dezember 2022
Jetzt lesen
Deutsche Wildtier Stiftung: "Über die Folgen des Klimawandels für sensible Vögel wie den Waldrapp"  Das Waldrappteam Conservation & Research hat erst kürzlich eine Presseinformation veröffentlicht, dass der Schneefall das Waldrappprojekt und die Vögel auf…

Freitag, 02. Dezember 2022
Jetzt lesen
Rehwildabschusspläne sind nicht zu Ende gedacht Die Frage, ob jemand ein "guter Jäger" oder ein "schlechter Jäger" ist, wird im Alltag oft an der Erfüllung des…

Donnerstag, 01. Dezember 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden