Blogpost
Sonntag, 08. November 2020

08. November 2020, 06:00    Webmaster

Deutscher Biodiversitätspreis an unseren Partnerverein! Wir gratulieren


Der „Deutsche Biodiversitätspreis 2020“ wurde am vergangenen Donnerstag, von der auslobenden Heinz Sielmann Stiftung an Herbert Nickel und Alois Kapfer verliehen. Die beiden Gründungsmitglieder des Vereins zur Förderung naturnaher Weidelandschaften Süddeutschlands e.V. werden damit „für ihr Engagement zum Erhalt der biologischen Vielfalt in der Kulturlandschaft“ und damit natürlich auch für den Einsatz für naturnahe Weidelandschaften ausgezeichnet.

Wir sind durch gegenseitige Mitgliedschaft  eng mit dem Verein und seinen Zielen verbunden und freuen uns über die Verleihung.

Herzlichen Glückwunsch an Alois Kapfer und Herbert Nickel und das ganze Team des Vereins zur Förderung naturnaher Weidelandschaften!(c)alpinegheep.com_Waldweide

Wegen Corona musste die Verleihung von der Münchner Residenz in die Stiftungszentrale nach Gut Herbigshagen bei Duderstadt im südlichen Harzvorland verlegt werden: Nachzuschauen unter diesem Link…

Bildquelle: (c)A. Wedel - pixelio.de, (c)alpinegheep.com_Waldweide, (c)Fleckvieh auf Waldweide bei Roetelmoosalm, (c) Andreas Zahn - Fleckvieh im Bergwald nahe der Rötelmoos-Alm (Landkreis Traunstein)




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Europäischer Gerichtshof stärkt mit "Feldhamster-Urteil" den Artenschutz Der kleine Feldhamster hat in Luxemburg, dem Sitz des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), Rechtsgeschichte geschrieben. Wenn in einem EU-Mitgliedsland die obersten…

Montag, 04. Juli 2022
Jetzt lesen
Führende Bache als "Gefahr" erlegt - was ist mit den Frischlingen? Der Abschuss einer führenden Bache im Bereich von St. Ingbert im Saarland führt aktuell zu mehreren Nachfragen von Wildes Bayern.…

Freitag, 01. Juli 2022
Jetzt lesen
Dorsch-Report der "Riffreporter" - wird´s der Gams auch so gehen? Der Dorsch ist aus der Ostsee so gut wie verschwunden. Anfangs war es die Überfischung, aber dann gaben ihm weitere…

Donnerstag, 30. Juni 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden