Blogpost
Mittwoch, 12. Mai 2021

12. Mai 2021, 13:13    Webmaster

Ein Herz für die Kleinsten


Die fleißigen Mäusejäger haben auch unter Landschaftsveränderungen zu leiden. Die Schweizer Initiative „Wieselnetz“ gibt daher Tipps, wie man für die kleinsten Marderarten lebensraumverbessernde Maßnahmen schaffen kann. Und mehr Wiesel freuen auch andere Arten, von Eidechsen, Schlangen bis Eulen. Deshalb sind die Arbeiten der Schweizer Wieselfreunde und -forscher auch für die Nachbarländer von Interesse. Viel Spaß beim Lesen.

 

Weitere Infos findet Ihr unter wieselnetz.ch…

Die Bauanleitung aus dem Video von Cristina Boschi findet Ihr hier…

Bildquelle: (c)Frank Vassen (Wikimedia Commons) - Hermelin (Mustela erminea)




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



„Kreativer Artenschutz – so sauber wie kreative Buchhaltung!" "Zwei Prozent der Bundesfläche für Windräder nutzen und den Ausbau der Erneuerbaren Energien als überragendes öffentliches Interesse gesetzlich verankern", diese…

Donnerstag, 13. Januar 2022
Jetzt lesen
Jetzt schon an die Nistkästen denken! Im März muss alles bezugsfertig sein. Nur noch wenige Wochen! Spätestens im März müssen die neuen Familienheime für unsere heimischen Brutvögel bezugsfertig sein. Wie und wo…

Donnerstag, 13. Januar 2022
Jetzt lesen
Drei-Königs-Rätsel 2022 - Das sind unsere Gewinner... Unser Quiz ist beendet - Das sind unsere Gewinner Unser Drei-Königs-Rätsel-2022 ist beendet. Es gab über 240 richtige Einsendungen. Deshalb…

Donnerstag, 13. Januar 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden