Blogpost
Mittwoch, 23. September 2020

23. September 2020, 18:10    Webmaster

Freiheit für den Hirsch – Petition auf Change.org


Nur 4% “legaler” Lebensraum in Baden-Württemberg, nur 14% in Bayern. Was für ein Armutszeugnis für Deutschland. Wir brauchen einen professionellen und zivilisierten Umgang mit unseren Wildtieren. Dass die Forstverwaltungen, die bisher dabei federführend waren, mit dieser Aufgabe überfordert sind, beweist die aktuelle Diskussion um die “Anpassung” der Jagdgesetze.

Dabei sollen Naturprozesse und Naturschätze (Wildtiere) so weit nach unten “reguliert” werden, bis sie in die Kompetenzzone der Forstverwaltungen passen. Wir sagen NEIN! dazu. Zur Not müssen wir Entwicklungshilfe aus Afrika holen. Die können uns sagen, wie man mit großen Tieren gut umgehen kann 😉

 

Über diesen Link kommen Sie direkt zur Petition auf Change.org…

Bildquelle: (c)Dieter Streitmaier - Rothirsch in der Dämmerung




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Jagdzeit verschieben - ein Kernprojekt der Grünen UPDATE Im Landwirtschaftlichen Wochenblatt fordert der bayerische Waldbesitzer-Präsident Hans Ludwig Körner das Absenken der Wildbestände, die er pauschal als "zu hoch"…

Freitag, 19. April 2024
Jetzt lesen
Jagdskandal in RLP - auch Vergehen gegen Muttertierschutz? Viele Medien haben in der vergangenen Woche darüber berichtet, dass offenbar bei Wittlich in Rheinland-Pfalz zahmes Damwild in einem Revier…

Donnerstag, 18. April 2024
Jetzt lesen
Internationale Forscher: Windräder weg vom Wald! Windkraft soll uns "grüne" Energie liefern, aber die dafür notwendigen Anlagen kosten zahlreiche Tierarten, darunter Fledermäuse, ihren Lebensraum oder gar…

Mittwoch, 17. April 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden