Blogpost
Sonntag, 28. März 2021

28. März 2021, 19:24    Webmaster

Jagdwilderei in der Fränkischen Schweiz? Polizei bittet um Mithilfe!


Im vergangenen Jahr sollen im Wald von Waischenfeld im Landkreis Bayreuth in der Fränkischen Schweiz mehrere Schüsse gefallen sein. In diesem Zusammenhang hat die Polizei außerdem ein Reh ohne Kopf gefunden und ein Jäger hat berichtet, dass er auf dem Hochsitz geblendet worden wäre. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Es handelt sich um die Wälder um Zeubach, im Löhlitzer Tal und im angrenzenden Staatswald. Aufgrund des Rehs ohne Kopf ermittelt die Polizei wegen Jagdwilderei.

Bildquelle: (c)Wildes Bayern - Monika Baudrexl




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Mini-Ranger aufgepasst - Wildschutzkampagne in Miesbach Das Landratsamt Miesbach lädt die Kinder und Erwachsene für die Sommerferien zu einer ganz besonderen Aktion ein. Unter der Regie…

Sonntag, 01. August 2021
Jetzt lesen
Dilemma – ein Diskussionsbeitrag zu den drängendsten Problemen unserer Zeit Ein Nachbar hat mir vor einigen Tagen ein Buch vorbeigebracht, das ich nach erstem Durchblättern so spannend gefunden habe, dass…

Samstag, 31. Juli 2021
Jetzt lesen
Stress für Gämsen steigt – Entspannung im Wald Was Naturbeobachter und Jäger schon lange bemerkten, jetzt ist es wissenschaftlich und damit „amtlich“ bestätigt: Um mit den Klimaveränderungen fertig…

Samstag, 31. Juli 2021
Jetzt lesen

Mitglied werden