Blogpost
Sonntag, 28. März 2021

28. März 2021, 19:24    Webmaster

Jagdwilderei in der Fränkischen Schweiz? Polizei bittet um Mithilfe!


Im vergangenen Jahr sollen im Wald von Waischenfeld im Landkreis Bayreuth in der Fränkischen Schweiz mehrere Schüsse gefallen sein. In diesem Zusammenhang hat die Polizei außerdem ein Reh ohne Kopf gefunden und ein Jäger hat berichtet, dass er auf dem Hochsitz geblendet worden wäre. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Es handelt sich um die Wälder um Zeubach, im Löhlitzer Tal und im angrenzenden Staatswald. Aufgrund des Rehs ohne Kopf ermittelt die Polizei wegen Jagdwilderei.

Bildquelle: (c)Wildes Bayern - Monika Baudrexl




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Most Memorable Live Cam Moments   Einfach wunderbar. Aber der Sprecher sagt zurecht: Jedes neue Element im Lebensraum von Wildtieren kann auch eine Gefahr für…

Freitag, 03. Februar 2023
Jetzt lesen
Neue Webinarreihe der Deutschen Wildtier Stiftung Die Deutsche Wildtier Stiftung startet eine neue Wildtier Webinarreihe. Die Experten präsentieren in der neuen Serien in loser Folge die…

Freitag, 03. Februar 2023
Jetzt lesen
Unser Positionspapier: Saufang Pig Brig nicht zulassen! Der Umgang mit unserem Schwarzwild schreit schon lange zum Himmel. Notorisch als Schädling verrufen, werden Sauen aber speziell seit Auftreten…

Donnerstag, 02. Februar 2023
Jetzt lesen

Mitglied werden