Blogpost
Donnerstag, 24. Februar 2022

24. Februar 2022, 17:03    Webmaster

Krähenvögel überlisteten australische Forscher


„Als wissenschaftliche Forscher sind wir es gewohnt, dass Experimente mal in die eine oder andere Richtung schief gehen“, sagt die Tierökologin Dominique Potvin in einem Bericht für die australische Zeitschrift „The conversation“. Aber dass sich die Elstern, deren Verhalten sie eigentlich mithilfe eines neuen Rucksacksenders erforschen wollte, diesen binnen Stunden bis weniger Tage wechselseitig demontierten, verblüffte das Forscherteam völlig.

„Wir wissen, dass Elstern intelligent und sozial sind, aber zum ersten Mal haben wir erlebt, dass sie offenbar auch altruistisch agieren: Sie helfen einem anderen Mitglied ihrer Gruppe, ohne dass sie dafür sofort spürbar belohnt werden“, beschreibt Potvin.

Einen Beitrag über den erstaunlichen Verlauf des Experiments findet Ihr zum Beispiel bei Web.de unter diesem Link…

 

Bildquelle: (c)Commons Wikimedia Flötenkrähenstar Bildautor: (c)Toby Hudson




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Hanna-Banner in Deggendorf gestohlen: Wer hat was gesehen? Kaum aufgehängt, schon gestohlen: Unser Banner "Hirschkuh Hanna lernt fliegen" hat im Bereich Deggendorf offenbar so große Fans, dass ihnen…

Mittwoch, 25. Januar 2023
Jetzt lesen
Neu veröffentlichter Mooratlas: Viele Infos, tolle Karten Die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Michael Succow-Stiftung haben einen wirklich gut gemachten und…

Dienstag, 24. Januar 2023
Jetzt lesen
Verstöße gegen FFH-Waldschutz in Rheinland-Pfalz In Rheinland-Pfalz hat sich eine Initiative "Waldwende jetzt!" gegründet, die sich dagegen wehrt, dass die Umsetzung der Natura 2000- Managementpläne…

Montag, 23. Januar 2023
Jetzt lesen

Mitglied werden