Blogpost
Donnerstag, 13. Juli 2023

13. Juli 2023, 10:58    Webmaster

Kuhfladen – heiß begehrt für die Biodiversität


Wenn wir beim Wandern einen Kuhfladen sehen, weichen wir ihm aus und möchten ihn beim Brotzeitmachen auch möglichst nicht in unserer Nähe haben. Aber zahllose Käfer, Fliegen und Schmetterlinge sehen das vollkommen anders! Sie haben nichts eiligeres zu tun, als dort hin zu kommen, wo eine Kuh ihren üppigen Mix aus Feuchtigkeit und Nährstoffen abgeladen hat. Gibt es solche Kuhfladen – oder Hinterlassenschaften anderer Wiederkäuer – nicht, dann fehlen auch die gierigen kleinen Nutzer. Die Aufgabe der Weideviehhaltung führt so zu Insektensterben und Verlust an Vielfalt.

Zu diesem Thema haben uns diese Woche zwei Beiträge sehr gut gefallen:

 

Bildquelle: (c)Joern Heller auf Pixabay (tvjoern)




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Invasive Wanze bedroht unsere Eichenwälder Die Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft warnt vor einer neuen eingewanderten Schädling an Eichen und bittet um Mithilfe durch Meldungen.…

Freitag, 14. Juni 2024
Jetzt lesen
Reh, Sau, Hirsch: Die Hüter der Vielfalt Aus den Tiefen des Internets haben wir eine PDF-Datei des Nationalparks Schwarzwald gezogen, die die ökologischen Wirkungen von Reh, Wildschwein…

Donnerstag, 13. Juni 2024
Jetzt lesen
Abschusspläne nach der Katastrophe - das meint eine Behörde dazu! UPDATE Wie angekündigt, haben wir die Landratsämter, die nach Dauerregen und Überflutungen Katastrophenalarm ausgerufen hatten, angeschrieben und gebeten, die Jäger auf…

Donnerstag, 13. Juni 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden