Blogpost
Freitag, 25. Februar 2022

25. Februar 2022, 10:13    Webmaster

Landesjagdverband schlägt Alarm: Muffel in Brandenburg vor dem Aus


Der Landesjagdverband Brandenburg sieht den Bestand des Mufflon im Bundesland kurz vor dem Aus. Die Jagdstrecken seien in sieben Jahren um mehr als 76 Prozent eingebrochen, teilt der Verband in einer Pressemeldung mit. Die Gründe dafür sieht er in der Ausbreitung des Wolfs, für den die wenig scheuen Wildschafe eine leichte Beute sind. Das Präsidium des Landesjagdverbands gemahnt an die Verantwortung für die Biodiversität und den Artenschutz und fordert in einem Positionspapier unter anderem, die verbliebenen Muffelwildbestände unter allen Umständen zu schützen und zu erhalten.

Zum Originalbeitrag beim Landesjagdverband Brandenburg e.V. kommt Ihr über diesen Link…

Bildquelle: (c)Screenshot Landesjagdverband Brandenburg(www.ljv-brandenburg.de)




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



"Raum für alle hat die Erde..." - Friedrich Schiller lässt grüßen Der Alpenjäger Friedrich Schiller   Willst du nicht das Lämmlein hüten? Lämmlein ist so fromm und sanft, Nährt sich von…

Dienstag, 27. September 2022
Jetzt lesen
Video: Junge Schleiereulen starten in die Welt Dieses Video des Engländers Robert E. Fuller erlaubt einen Blick ins Familienleben meines Lieblingsvogel. Einst war die Schleiereule ein typischer…

Freitag, 23. September 2022
Jetzt lesen
Gamsstudie: Was die Hegeschauen uns wirklich zeigen Hegeschauen - also das Ausstellen des Kopfschmucks des erlegten Schalenwildes - dienen eigentlich der Information der Öffentlichkeit. Diese bleibt leider…

Montag, 19. September 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden