Blogpost
Dienstag, 27. Juli 2021

27. Juli 2021, 17:37    Webmaster

Liebe macht blind – Ein Beitrag vom Bayerischen Jagdverband über „Flugrehe“


Der Bayerische Jagdverband hat in einer Pressemitteilung auf die aktuelle Brunftzeit der Rehe hingewiesen. Die Bitte: Nehmt Rücksicht auf die „liebestollen“ Tiere!

„Zurzeit wandeln die Rehböcke auf Freiersfüßen, und auch die weiblichen Rehe suchen nach einem Galan. Es ist Rehbrunft. In der fruchtbaren Zeit sondert die Geiß, also das weibliche Reh, einen bestimmten Geruchsstoff ab, der von den Rehböcken wahrgenommen wird. Der Bock verfolgt, also treibt die die Geiß vor sich her, so lange, bis diese die Paarung zulässt. So kommt es zu den typischen Verfolgungsjagden, und zwar nicht nur in der Dämmerung, sondern den ganzen Tag über…!,

Über diesen Link kommt Ihr zum Originalbeitrag…




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Streit um Mufflons - Sympathieträger oder Schad-Schafe?" Eine kleine Wildschaf Familie ist in einen Landkreis Kronach "eingedrungen". Während sich die meisten Bauern, Jäger und Anrainer über den…

Freitag, 17. September 2021
Jetzt lesen
Hokuspokus - so befreit man gefangene Artgenossen aus der Falle... Wie schlau und kooperativ sind Wildschweine wirklich? Diese Frage versuchte ein Forscherteam aus Tschechien zu lösen. Vom Ergebnis waren sie…

Freitag, 17. September 2021
Jetzt lesen
Jäger erschießt Rehgeiß und Hirschkalb im Gehege In St. Gallenkirch, im österreichischen Bundesland Vorarlberg, hat ein "Probejäger" eine Rehgeiß und ein Hirschkalb erschossen, die auf einem eingezäunten…

Freitag, 17. September 2021
Jetzt lesen

Mitglied werden