Blogpost
Freitag, 19. März 2021

19. März 2021, 19:29    Webmaster

Niedersächsisches Jagdgesetz – Deutsche Wildtier Stiftung nimmt Stellung


Anfang Februar hat die Niedersächsische Landesregierung mit dem Entwurf für ein neues Landesjagdgesetz für große Furore und negative Schlagzeilen. Der Gesetzesentwurf sah vor, dass der Abschuss führender Elterntiere zukünftig nicht wie bisher als Straftat geahndet, sondern sogar vollständig legalisiert werden soll, wenn das Elterntier nicht mehr „erkennbar“ zur Führung seines Nachwuchses notwendig ist.
Nach Ansicht der forstlichen Lobbyverbände, die sich für diese Regelung stark gemacht hatten und dem der willfährigen Ministerialbürokratie, die diese Idee bereits seit Jahren öffentlich propagiert, könne ein durchschnittlicher Drückjagdjäger nicht wissen, dass ein Alttier, dass im Laufe einer Drückjagd von ihrem Kalb wegführt. Explizit wird in der Begründung genannt, dass diese führenden Muttertiere, die sich kurzfristig von ihrem Kalb trennen gezielt erlegt werden!
Auch die Deutsche Wildtier Stiftung hat den Entwurf für ein neues Niedersächsisches Jagdgesetz scharf verurteilt. Weitere Kritikpunkte der Stiftung betreffen die vorgesehenen Regelungen zum waldbaulichen Ziel der Hege, zum Mindestabschussplan für Rehwild und die indirekte Wiedereinführung von Rotwild-Ausrottungsgebieten im Land. 
Zum Beitrag mit der vollständigen Stellungnahme kommt Ihr über diesen Link…

Bildquelle: (c)Wildes Bayern - Monika Baudrexl




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Hanna-Banner in Deggendorf gestohlen: Wer hat was gesehen? Kaum aufgehängt, schon gestohlen: Unser Banner "Hirschkuh Hanna lernt fliegen" hat im Bereich Deggendorf offenbar so große Fans, dass ihnen…

Mittwoch, 25. Januar 2023
Jetzt lesen
Neu veröffentlichter Mooratlas: Viele Infos, tolle Karten Die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Michael Succow-Stiftung haben einen wirklich gut gemachten und…

Dienstag, 24. Januar 2023
Jetzt lesen
Verstöße gegen FFH-Waldschutz in Rheinland-Pfalz In Rheinland-Pfalz hat sich eine Initiative "Waldwende jetzt!" gegründet, die sich dagegen wehrt, dass die Umsetzung der Natura 2000- Managementpläne…

Montag, 23. Januar 2023
Jetzt lesen

Mitglied werden