Blogpost
Dienstag, 19. März 2024

19. März 2024, 13:39    office@wildes-bayern.de

Preisgekrönte Fotos, die Jugendliche der Natur abluchsten


Die Ergebnisse des Wettbewerbs “Natur im Fokus” sind einfach immer wieder sehenswert! Er wird vom Umweltministerium in Kooperation mit staatlichen Naturkundemuseen und -Einrichtungen ausgerichtet und wendet sich an Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre.

Die meisten dieser Jugendlichen sind passionierte Naturfotografen und verbringen Stunden damit, auf das perfekte Bild hin zu arbeiten. Die Fotografien – diesmal zu den Themen Blumen, Blüten und Bestäuber sowie Wald, Wiese, Wildnis sind zauberhaft! Interessanterweise wurden in letzterer Kategorie drei Fuchs-Fotos ausgezeichnet…

Die insgesamt 22 Preise gingen an 16 Kinder und Jugendliche, da manche von ihnen gleich mehrere Preise abräumten. In der jüngsten Altersklasse 7-10 Jahre gewann die 10-jährige Runa Brenner aus Benediktbeuern/ Oberbayern die Kategorie A, „Blumen, Blüten, Bestäuber“. Mattis Mantel (10 Jahre) aus Hösbach konnte die Kategorie B, „Wälder, Wiesen, Wildnis“, für sich entscheiden.

Die Preise in der mittleren Altersklasse 11-14 Jahre holten sich der Mehrfach-Gewinner Sasha Jumanca (11 Jahre) aus München in beiden Kategorien. In der Altersklasse 15-18 Jahre erreichten Lazarus Gampfer (17 Jahre, Riedenburg, Kategorie A) und Kian Sanders (18 Jahre, Zirndorf, Kategorie B) die ersten Plätze.

Alle Gewinnerfotos könnt Ihr Euch hier anschauen

Bildquelle: Sasha Jumanca/Natur im Fokus




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Wie Verbiss dem Wald nutzen kann Verbiss ist im Allgemeinen rein negativ konotiert und wird fast immer gegen das Schalenwild verwendet. Aber wem nützt er eigentlich,…

Freitag, 12. Juli 2024
Jetzt lesen
JETZT GEWINNEN: Kleines Quiz zu "Sauber Ansprechen" Jäger sollten schon in ihrer Ausbildung lernen, Wild richtig "anzusprechen", also zu identifizieren. Dazu zählt: Welche Tierart habe ich vor…

Donnerstag, 11. Juli 2024
Jetzt lesen
Ungeplantes Stelldichein im Wald Hoppla, da hat wohl jemand nicht aufgepasst! Die Gams hat vermutlich gerade friedlich unten am Salzstock geleckt - so, wie…

Mittwoch, 10. Juli 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden