Blogpost
Mittwoch, 19. Mai 2021

19. Mai 2021, 17:01    Webmaster

Rechtslage: Wald darf kein naturschutzfreier Raum sein!


Oberlandesgerichte und Europäischer Gerichtshof haben letzte Zweifel ausgeräumt: Auch Kommunal- und Staatsforsten sind an Naturschutzgesetze gebunden und können nicht selbst entscheiden, was sie für schützenswert halten und was nicht. Werden Eingriffe in Gebieten geplant, die zum europaweiten Netz Natura2000 gehören, müssen dazu in Verträglichkeitsabschätzungen auch die anerkannten Naturschutzvereinigungen beteiligt werden. Der Naturschutzrecht-Spezialist Peter Fischer-Hüftle hat die Sachlage in einem Artikel zusammengefasst.

Bemerkenswert ist dabei auch seine klare Einschätzung, wie das Vorgehen der sogenannten „Schutzwaldsanierung“ in Bayern offensichtlich seit Jahren gegen geltendes Recht verstößt:

„Gesetzwidrig sind daher die Zuständigkeitsregelungen der „Gemeinsamen Vereinbarung zwischen Naturschutzverwaltung und Forstverwaltung in Bayern“ vom 15.09./09.10.2015 betreffend Schutzwaldsanierung und Natura 2000 und Nr. 9.5 der GemBek vom 04.08.2000 (AllMBl. S. 544) und Nr. 3 b). Die Behörde darf das Projekt erst nach positivem Abschluss des Verfahrens durchführen.“

 

Unter diesen Link kommt man zur Veröffentlichung…

 

Über diesen Link kommt Ihr direkt zum pdf:

Fischer-Hüftle 2021 Neues zur Waldbewirtschaftung in Natura 2000-Gebieten

 

Bildquelle: (c)Wildes Bayern e.V. - Dr. Christine Miller




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Europäischer Gerichtshof stärkt mit "Feldhamster-Urteil" den Artenschutz Der kleine Feldhamster hat in Luxemburg, dem Sitz des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), Rechtsgeschichte geschrieben. Wenn in einem EU-Mitgliedsland die obersten…

Montag, 04. Juli 2022
Jetzt lesen
Führende Bache als "Gefahr" erlegt - was ist mit den Frischlingen? Der Abschuss einer führenden Bache im Bereich von St. Ingbert im Saarland führt aktuell zu mehreren Nachfragen von Wildes Bayern.…

Freitag, 01. Juli 2022
Jetzt lesen
Dorsch-Report der "Riffreporter" - wird´s der Gams auch so gehen? Der Dorsch ist aus der Ostsee so gut wie verschwunden. Anfangs war es die Überfischung, aber dann gaben ihm weitere…

Donnerstag, 30. Juni 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden