Blogpost
Donnerstag, 01. Dezember 2022

01. Dezember 2022, 20:27    Webmaster

Rehwildabschusspläne sind nicht zu Ende gedacht


Die Frage, ob jemand ein „guter Jäger“ oder ein „schlechter Jäger“ ist, wird im Alltag oft an der Erfüllung des Rehwild-Abschussplans gemessen. Aber das führt in die Irre: Die Zahl der Rehabschüsse allein sagt nichts darüber aus, was sich draußen in unserer Natur tatsächlich abspielt. Ralph Keller, Vorsitzender der BJV-Kreisgruppe Miltenberg, hat mal durchgerechnet, welchen Unterschied es macht, ob der gleiche Abschuss mit einem hohen oder einem niedrigen Anteil weiblichen Wildes erfüllt wird. Seine Rechenbeispiele zeigen auf, dass bei gleicher Abschusshöhe ein Rehwildbestand – überspitzt gesagt – explodieren oder zusammenbrechen kann. Keller plädiert deshalb deutlich für eine Differenzierung der Geschlechter bei den Kitzen und zwischen Geißen und Schmalrehen. Auch die Frage, wann in der Dreijahresperiode die Abschüsse erfüllt werden, spielt eine Rolle.

Wir danken dem Bayerischen Jagdverband für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung des Artikels: Revierkurier – Ist die aktuelle Abschussplanung noch geeignet

Bildquelle: (c)Wildes Bayern - Monika Baudrexl




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Hanna-Banner in Deggendorf gestohlen: Wer hat was gesehen? Kaum aufgehängt, schon gestohlen: Unser Banner "Hirschkuh Hanna lernt fliegen" hat im Bereich Deggendorf offenbar so große Fans, dass ihnen…

Mittwoch, 25. Januar 2023
Jetzt lesen
Neu veröffentlichter Mooratlas: Viele Infos, tolle Karten Die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Michael Succow-Stiftung haben einen wirklich gut gemachten und…

Dienstag, 24. Januar 2023
Jetzt lesen
Verstöße gegen FFH-Waldschutz in Rheinland-Pfalz In Rheinland-Pfalz hat sich eine Initiative "Waldwende jetzt!" gegründet, die sich dagegen wehrt, dass die Umsetzung der Natura 2000- Managementpläne…

Montag, 23. Januar 2023
Jetzt lesen

Mitglied werden