Blogpost
Dienstag, 08. November 2022

08. November 2022, 15:26    Webmaster

Tagaktives Rotwild in der Adelegg – totes Rotwild in der Kürnach


Wenn wir über das Rotwild in der Kürnach bei Kempten berichten, schauen wir immer wieder über die Grenze nach Baden-Württemberg in die angrenzende Adelegg: gleicher oder ähnlicher Lebensraum, aber anderes Bundesland und anderes Jagdregime. Auch wenn Baden-Württemberg in Sachen Rotwildgebiete noch deutlich schlechter da steht als Bayern (nur 4 Prozent der Landesfläche sind dem Rotwild als Lebensraum gestattet*), so ist zumindest der traditionelle Lebensraum Adelegg als Rotwildgebiet ausgewiesen und muss nicht zwanghaft leergeschossen werden.

Die Jagd- und Forstleitung hat vielmehr sinnvolle Wege beschritten, damit es dem Wild so gut geht, dass es die Waldbestände nicht mehr schälen muss. Maßnahmen, von denen wir in Bayern nur träumen können… dazu gehören Durchforstungen für mehr Licht, Ruhe, große Jagdeinheiten, Abschaffung von Nacht- und Kirrjagd und mehr. Ach ja, und ein Förster, der ganz klar sagt, für ihn gehörten Wald und Wild zusammen, und auch so handelt.

Einen Bericht über das Rotwildmanagement in der Adelegg hat kürzlich der Landesjagdverband Baden-Württemberg veröffentlicht.  Über diesen Link kommt Ihr zum Beitrag „Wo ein Wille ist, gibt es tagaktives Rotwild“…  

*Schon 2020 fand in Baden-Württemberg eine Kampagne zur Öffnung des Rotwildlebensraums statt. Infos zur Kampagne Platz!Hirsch findet Ihr hier

Bildquelle: (c)Dieter Streitmaier, (c)Hubert Billiani




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Schwebfliegen: IUCN schlägt Alarm Mehr als ein Drittel der Schwebfliegenarten in Europa sind vom Aussterben bedroht, warnt die Weltnaturschutzorganisation IUCN in einer Mitteilung am…

Freitag, 02. Dezember 2022
Jetzt lesen
Deutsche Wildtier Stiftung: "Über die Folgen des Klimawandels für sensible Vögel wie den Waldrapp"  Das Waldrappteam Conservation & Research hat erst kürzlich eine Presseinformation veröffentlicht, dass der Schneefall das Waldrappprojekt und die Vögel auf…

Freitag, 02. Dezember 2022
Jetzt lesen
Rehwildabschusspläne sind nicht zu Ende gedacht Die Frage, ob jemand ein "guter Jäger" oder ein "schlechter Jäger" ist, wird im Alltag oft an der Erfüllung des…

Donnerstag, 01. Dezember 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden