Blogpost
Mittwoch, 20. März 2024

20. März 2024, 18:05    office@wildes-bayern.de

Top gerüstet: Unsere Themenseite zur Weidehaltung


Der Vortrag von Agraringenieur Ulrich Mück in Miesbach hat bei uns im Wilden Bayern eine Flut an Nachwirkungen gehabt – tolle Kontakte, Tipps und mehr. Wir haben versucht, den Großteil davon auch auf unserer Themenseite “Extensive Landnutzung/Weidehaltung” zu parken, wo es Euch jetzt zur Verfügung steht – schaut doch mal vorbei!

 

Screenshot der Seite "Themen" von Wildes Bayern de, eine Eule mit zugekniffenem Auge, darüber der Text: Klug wie eine Eule. Wissen vertieft

Screenshot der Themenseite

 

Unsere Themenseiten sind dazu da, Wichtiges und Interessantes, wie Artikel, Studien, Positionspapiere oder auch mal ein Video zu relevanten Themen zu sammeln. Ein paar Beispiele sind Amphibien, Jungwildrettung oder Vogelschlag an Glas sowie Windkraftanlagen.

Wir basteln ständig an diesen Seiten und freuen uns auch, wenn von außen nützliche Informationen kommen, die wir dort einspeisen können.

 

Bildquelle: Wildes Bayern, Lilla/Pixabay




Prof.Dr.Bernd Gerken schrieb:


Guten Tag Wilde Bayern!

Deutlich merke ich an, dass jenes “wild” für mich Naturnähe ausdrückt und diese keinesfalls unvereinbar mit moderner Zivilisation ist, vielmehr für deren Entfaltung wie seit Urzeiten erforderlich ist.
Ich bin dankbar für die Chance zur Entwicklung einer Zusammenarbeit – wurden mir doch bayrische Alpen und Bereiche in Oberfranken Elemente meiner verstreuten Heimat.

Was Sie und Ihr in Wildes Bayern auch dem Themenfeld “Extensive Landnutzung/Weidehaltung” Raum geben und dazu fundierte, weitreichende Vorträge mitteilen freut mich sehr!

So dürfte der Hinweis auf unsere, der Arbeitsgruppe Artenschutz Thüringen, Jena (ag-artenschutz.de), und meine* Tagungsangebote bestens passen. –
Und ich lade hier gerne zu der Tagung am 27.- 29.9.2024 in Jena ein! Der Zugang zur Anmeldung erfolgt via.https://ag-artenschutz.de/2024/03/04/fachtagung-grosse-weidetiere/ oder per mail an ag-artenschutz@freenet.de
Stets bieten unsere Tagungen die Chance zur Erörterung kontroverser Aussagen! Bei einem Rückblick in die Zeitgeschichte ergibt sich manche Unklarheit z.B. über Struktur und Dynamik der Vegetation der nacheiszeitlichen Landschaft – der wir ja auf eine wiederum nicht ganz unumstrittene bis unverstandene Weise die Artenvielfalt verdanken, der sich europäische Naturschützer spätestens seit dem 19. Jahrhundert zu widmen begannen.

Wir begrüßen auch die weitere Anmeldung von Referaten zum 27. oder 28.9.2024, wobei wir die Anmeldung von Vorträgen zum 1. Juni 2024 schließen (und dennoch auch danach für eilige Nachträge Raum und Zeit geben werden). Das Programm wird dann hier zu gegebener Zeit mitgeteilt werden.

Die Beiträge zu diesen Tagungen werden publiziert, jüngst v.a. im Artenschutzreport, Jena ( ISSN 0940-8215) und erschienen in früheren Jahren u.a. in vier Tagungsbänden, wovon die beiden von 1996 und 1997
in der Reihe “Natur- und Kulturlandschaft” kürzlich wieder in unveränd. Neuauflage erschienen sind, da sie immer wieder nachgefragt werden **.

Zu allen Rückfragen kann hier oder per e-mail oder Telefon 0157 526 38744 gesprochen werden – Wir freuen uns auf Mitwirkende in Jena und anderswo (*) – und nun sende ich
viele Grüße in diese Runde!
Bernd Gerken

* … in Tätigkeit mit dem Aueninstitut für Lebendige Flüsse, Leipzig, und einem nun gut 22 Jahre gedeihenden (u.a.-) Permakulturprojekt in Süd-Portugal. Unsere Beiträge zu Auen einschl. der Symposien zeigt http://www.nukla.de, und über Auen-, Kulturlandschafts-Erfahrungen sowie über das Portugal-Projekt berichten u.a. Filme in http://www.youtube.com.

** Beide Bände, im Verlag BoD erschienen, sind z.B. via Thalia oder in jedem Buchladen erhältlich:
– “Wo lebten Pflanzen und Tiere in der Naturlandschaft … “(Tagung 1995) https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1069689425
und
– “Vom Waldinnensaum zur Hecke” (Tagung 1996) https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1069302659

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Jagdzeit verschieben - ein Kernprojekt der Grünen Wer glaubt, die Anträge auf Schonzeitverkürzungen draußen im Land würden nur auf dem Mist einzelner Revierinhaber wachsen, der wird in…

Freitag, 19. April 2024
Jetzt lesen
Jagdskandal in RLP - auch Vergehen gegen Muttertierschutz? Viele Medien haben in der vergangenen Woche darüber berichtet, dass offenbar bei Wittlich in Rheinland-Pfalz zahmes Damwild in einem Revier…

Donnerstag, 18. April 2024
Jetzt lesen
Internationale Forscher: Windräder weg vom Wald! Windkraft soll uns "grüne" Energie liefern, aber die dafür notwendigen Anlagen kosten zahlreiche Tierarten, darunter Fledermäuse, ihren Lebensraum oder gar…

Mittwoch, 17. April 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden