Blogpost
Dienstag, 12. April 2022

12. April 2022, 12:30    Webmaster

VLAB: Eckpunktepapier Windenergie ein “naturschutzrechtlicher Skandal”


Der Verein für Landschaft, Artenschutz und Biodiversität (VLAB) hat sich am 6. April 2022 kritisch zum Eckpunktepapier der beiden grünen Bundesministerien für Umwelt & Naturschutz und für Wirtschaft und Klimaschutz mit dem Titel „Beschleunigung des naturverträglichen Ausbaus der Windenergie an Land” geäußert:

“Die Inhalte des Eckpunktepapiers zum Ausbau der Windkraft sind ohne Übertreibung ein arten- und naturschutzrechtlicher Skandal. Nationales und internationales Artenschutzrecht wird faktisch außer Kraft gesetzt. Das Eckpunktepapier konterkariert wissenschaftliche Erkenntnisse und basiert auf vollkommen falschen und irreführenden Risikobewertungen.”

Unter anderem sieht das Papier demnach vor, den Bereichs des signifikanten Tötungsrisikos deutlich zu reduzieren, die Artenliste besonders kollisionsgefährdeter und deshalb zu prüfender Vogelarten drastisch zu beschränken, die Rotoren nicht mehr saisonal oder während der Brutzeit abzuschalten und vieles mehr.

Die gesamte Position des VLAB zum Eckpunktepapier findet Ihr hier




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Jagdzeit verschieben - ein Kernprojekt der Grünen Wer glaubt, die Anträge auf Schonzeitverkürzungen draußen im Land würden nur auf dem Mist einzelner Revierinhaber wachsen, der wird in…

Freitag, 19. April 2024
Jetzt lesen
Jagdskandal in RLP - auch Vergehen gegen Muttertierschutz? Viele Medien haben in der vergangenen Woche darüber berichtet, dass offenbar bei Wittlich in Rheinland-Pfalz zahmes Damwild in einem Revier…

Donnerstag, 18. April 2024
Jetzt lesen
Internationale Forscher: Windräder weg vom Wald! Windkraft soll uns "grüne" Energie liefern, aber die dafür notwendigen Anlagen kosten zahlreiche Tierarten, darunter Fledermäuse, ihren Lebensraum oder gar…

Mittwoch, 17. April 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden