Blogpost
Donnerstag, 11. März 2021

11. März 2021, 17:30    Webmaster

Wald gegen Wild – Förster gegen Jäger – Spannender Beitrag im Jagablattl


Der Wald scheint von der grünen Idylle zu einem Kriegsschauplatz geworden zu sein: Wer darf bestimmen, was auf den Holzproduzierenden Flächen stehen, was dort leben darf.  Die heimischen Wildtiere sind so zwischen die Fronten geraten. Der Beitrag im Jagablattl beleuchtet Hintergründe und Konfliktbereiche.

Wir danken dem Jagablattl.at für die Erlaubnis zum Abdruck des Beitrags.

Zum Originalbeitrag im Jagablattl.at kommt Ihr über diesen Link…

 

Bildquelle: (c)Wildes Bayern - Monika Baudrexl




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Bundesverwaltungsgericht stärkt Rechte der Umweltverbände Das Bundesverwaltungsgericht hat in der vergangenen Woche mit zwei Entscheidungen das Klagerecht der Umweltverbände in Bayern nochmals deutlich betont und…

Montag, 30. Januar 2023
Jetzt lesen
Grünten gerettet - jetzt das Rotwild! Die Bürgerinitiative "Rettet den Grünten" war erfolgreich! Am 28. Januar gaben die Initiatoren bekannt, dass der Investor der "Grünten Bergwelt"…

Montag, 30. Januar 2023
Jetzt lesen
Neo-barockes Jagdvergnügen im Erzgebirge Seit Jahren empören sich die Menschen im Erzgebirge über quasi-feudale Jagdpraktiken des Staatsbetriebs Sachsenforst. [caption id="attachment_12653" align="aligncenter" width="1024"] (c)WildesBayern- privat[/caption]…

Montag, 30. Januar 2023
Jetzt lesen

Mitglied werden