Blogpost
Mittwoch, 26. Juli 2023

26. Juli 2023, 08:38    Webmaster

Wald roden für Solarstrom? Nicht mit uns


Mal ganz ehrlich: Solarstrom ist eine sehr gute und wichtige Sache, vor allem auf Dächern. Dafür Landschaft (also Wiesen oder Felder) zu opfern, bedarf schon einer sehr guten Überlegung, genauen Abwägung und kompensatorischer Maßnahmen für Natur und Wildtiere. Aber in Nordostdeutschland soll jetzt ein riesiger, gesunder Wald dafür gefällt werden.

Nach unserer Ansicht übersteigt dieser Plan jedes Maß und Ziel und muss unbedingt gestoppt werden! Klimanützliche, sauerstoffproduzierende, hitzeabweisende, schattenspendende, wasserspeichernde Bäume zu vernichten, um statt dessen dort “Ökostrom” zu produzieren, ist vollkommen paradox. Deshalb verbreiten wir die folgende Information weiter, und im Internet könnt Ihr Euch die Sachlage auch als Video anschauen.

 

 

@bvb_fw_fraktion ??Keine Waldzerstörung für Solarstrom!?? Ein Solarpark soll auf einer “Konversionsfläche” bei Hohensaaten (Bad Freienwalde, MOL) gebaut werden. Klingt erst mal gut, aber Konversionsfläche ist die Fläche nur formell. Denn die Natur hat das frühere Militärgelände längst zurückerobert. An der Oder steht nach über dreißig Jahren nun ein gesunder Mischwald samt zahlreichen bedrohten Arten. Jetzt stellt sich die Frage, warum ausgerechnet ein jahrzehntelang gewachsener, gesunder Mischwald für Solartechnik abgeholzt werden soll? Noch dazu ein Wald, der als Bindeglied genau zwischen dem UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, dem Nationalpark Unteres Odertal und dem polnischen Landschaftsschutzpark Zehden (Cedynia) liegt??? Lokale Bürger von der BI “Pro Wald Hohensaaten” und die BVB / FREIE WÄHLER Fraktion wollen gemeinsam den Wald erhalten. Dafür kämpfen wir im Landtag. Unser Abgeordneter @philip.zeschmann.mdl stellte daher eine Anfrage an die Landesregierung. In der Antwort wird deutlich, dass auch das Ministerium die Abholzung inzwischen kritisch sieht! Das ist doch mal eine Überraschung. ??‍♂️??‍♀️ #Naturschutz #Hohensaaten #Wald #Solarpark #Rodung ♬ Originalton – bvb_freie_wähler_fraktion

Bildquelle: (c)atimedia auf pixabay




Wendt schrieb:


Die geplante gnadenlose Vernichtung dieses Waldes nur wegen einem Solarpark ein weiterer Beweis, dass es sich bei dem Waldumbau zum Klimawald – genauso wie beim Bienen-Volksbegehren in Bayern – um reine Volksverdummung handelt. So rechtfertigen Söder, Aiwanger, Kaniber, Glauber und Co. die millionenhohen Subventionen für die Waldbauern damit, dass dies dringend notwendig für den Umbau zum Klimawald sei. Doch wie der geplante Kahlschlag bei Brandenburg zeigt, werden wir mal wieder von der Politik, Bund Naturschutz und den Bauernverbänden für dumm verkauft. Es geht hier nicht um den Umbau zum Klimawald, sondern es geht Söder, Aiwanger, Kaniber und Co. einzig darum, ihrer Stammwählerschaft, Bauern und Waldbauern, mal wieder einen Gefallen zu tun, indem diese für einen angeblichen Waldumbau zum Klimawald mit Millionen von Steuergeldern zberschüttet werden. Selbstverständlich ohne Gegenleistung. Nur leider sind zu viele Bürger zu deppert das miese Spiel zu durchschauen und auf die Barrikaden zu gehen.

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



SAVE THE DATE Tag der Natur Ansbach 7.7.24 Die Jägervereinigung Ansbach macht es richtig und verwandelt ihre Hegeschau in eine Naturschau für die breite Bevölkerung. Vom Wilden Bayern…

Montag, 20. Mai 2024
Jetzt lesen
Wirken Wolfsschutzzäune nur auf Wölfe? Die Gemeinde Münstertal in Baden-Württemberg will Zäune gegen Wölfe verbieten. Das meldete letzte Woche die ARD. Warum ist das so?…

Freitag, 17. Mai 2024
Jetzt lesen
22.5. Ameisenführung im Nationalpark Bayerischer Wald Die Nationalparkverwaltung bietet im Rahmen der Sonderführungsreihe "Nationalpark exklusiv" Einblicke in die unberührte Natur des Nationalparks. Auf einer leichten Tour…

Freitag, 17. Mai 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden