Blogpost
Sonntag, 28. April 2024

28. April 2024, 14:17    office@wildes-bayern.de

Wildes Bayern startklar – Drohne sucht erste Kitze UPDATE


Während in den umliegenden Revieren bereits erste Kitze gefunden wurden, war unsere erste Suchmission mit Drohne am Samstag noch ohne Funde (außer einigen adulten Stücken). Der Landwirt hat dann allerdings erst einen Tag später gemäht, so dass es wirklich Glückssache war, dass kein Kitz zu Schaden kam.

Dafür konnten wir dank der hervorragenden Betreuung durch ThermalDrones weitere offene Fragen klären und haben eine Menge Erfahrung mit unserer neuen Drohne gesammelt.

Eins ist sonnenklar: Es geht jetzt gerade RICHTIG los draußen mit der Setzzeit der Rehe. Deshalb bitten wir alle Hundehalter, Spaziergänger und sonstigen Naturnutzer um besondere Achtsamkeit! Wiesen und Waldränder sollten gemieden werden, bitte gehen Sie nicht abseits der Wege spazieren!

 

Ursprüngliche Meldung vom 26.4.2024

Seit letztem Herbst ist Wildes Bayern im Besitz von zwei Drohnen zur Kitzrettung (Dank der Förderung der BLE).

Die Firma ThermalDrones hat uns jetzt eine Einweisung gegeben, denn von ihr stammte nicht nur die Drohne, sondern auch die Software, mit der man das UAV programmieren kann.

Und noch mehr: Die neue POIApp macht es möglich, die Position des Rehkitzes mit einem Klick von der Fernsteuerung auf das Smartphone der Helferinnen und Helfer zu übertragen. So lassen sich alle Teammitglieder metergenau zum Rehkitz manövrieren. Außerdem kann die POIApp das Livebild und die Position der Drohne anzeigen und hilft so nochmal, wertvolle Zeit zu sparen (denn Zeit ist ja immer auch Akku…).

Danke herzlich an Andreas Kern von ThermalDrones für die guten, geduldigen Erklärungen! Er hat mit uns gleich zwei erste Flächen abgesucht. Kitze fanden wir nicht, aber wir konnten zwei erwachsene Rehe aus den Flächen treiben.

Hier kommt Ihr zur Förderung der Drohnen für die Kitzrettung

Hier gibt´s weitere Infos von ThermalDrones

Bildquelle: Wildes Bayern privat




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Invasive Wanze bedroht unsere Eichenwälder Die Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft warnt vor einer neuen eingewanderten Schädling an Eichen und bittet um Mithilfe durch Meldungen.…

Freitag, 14. Juni 2024
Jetzt lesen
Reh, Sau, Hirsch: Die Hüter der Vielfalt Aus den Tiefen des Internets haben wir eine PDF-Datei des Nationalparks Schwarzwald gezogen, die die ökologischen Wirkungen von Reh, Wildschwein…

Donnerstag, 13. Juni 2024
Jetzt lesen
Abschusspläne nach der Katastrophe - das meint eine Behörde dazu! UPDATE Wie angekündigt, haben wir die Landratsämter, die nach Dauerregen und Überflutungen Katastrophenalarm ausgerufen hatten, angeschrieben und gebeten, die Jäger auf…

Donnerstag, 13. Juni 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden