Blogpost
Sonntag, 08. Januar 2023

08. Januar 2023, 15:46    Webmaster

Zwiespältige Winterfreuden


Warme Winter haben nicht nur angenehme Seiten. Denn der dick gepolsterte „Wintermantel“ kann für Gams oder Steinwild auch unangenehm heiß werden, wenn das Wetter Kapriolen schlägt. Gerade Gämsen leiden unter zu hohen Wintertemperaturen und haben regelrecht Hitzestress. Und wenn der Schnee über dem Murmelbau abschmilzt, kann das auch für die Winterschläfer zu Erfrierungen oder zum Aufwachen – beides mitunter tödlich – führen. Wir müssten daher ganz allgemein viel vorsichtiger mit unseren Wildtieren umgehen, das Monitoring ausbauen und Frühwarnzeichen im Blick haben. Doch wir wissen: Solange in Sachen Wildtiermanagement Berufsgruppen mit keinerlei Kenntnis von biologischen und ökologischen Zusammenhängen, das Sagen bei der Jagd haben (ja, ich spreche von den Forstwirten in den Betrieben und Verwaltungen) können wir nicht auf intelligente Lösungen beim Wildtiermanagement hoffen.

Einen ausführlichen Beitrag zu diesem Thema findet Ihr blick.ch…

Bildquelle: (c)Wildes Bayern - Monika_Baudrexl




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Hanna-Banner in Deggendorf gestohlen: Wer hat was gesehen? Kaum aufgehängt, schon gestohlen: Unser Banner "Hirschkuh Hanna lernt fliegen" hat im Bereich Deggendorf offenbar so große Fans, dass ihnen…

Mittwoch, 25. Januar 2023
Jetzt lesen
Neu veröffentlichter Mooratlas: Viele Infos, tolle Karten Die Heinrich-Böll-Stiftung, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Michael Succow-Stiftung haben einen wirklich gut gemachten und…

Dienstag, 24. Januar 2023
Jetzt lesen
Verstöße gegen FFH-Waldschutz in Rheinland-Pfalz In Rheinland-Pfalz hat sich eine Initiative "Waldwende jetzt!" gegründet, die sich dagegen wehrt, dass die Umsetzung der Natura 2000- Managementpläne…

Montag, 23. Januar 2023
Jetzt lesen

Mitglied werden