Blogpost
Sonntag, 28. März 2021

28. März 2021, 05:01    Webmaster

28. März Ehrentag des Unkrauts


Es wird getreten, vergiftet, ausgerissen und auch noch mit einem bösen Namen belegt. Das Un-Kraut. Am 28. März haben die Kräuter, Gräser und Blumen ihren Ehrentag. Sie ernähren Insekten, verknüpfen Arten und Ökosysteme.

Der Tag zu Ehren des Unkrauts findet am 28. März 2021 statt. Er wurde im Jahr 2003 durch Garten-Blogger eingeführt und findet seitdem jährlich statt. Unkraut sind Pflanzen der spontanen Begleitvegetation in Kulturpflanzenbeständen, Grünland oder Gartenanlagen, die dort nicht gezielt angebaut werden und aus dem Samenpotential des Bodens oder über Zuflug zur Entwicklung kommen.

Weitere Infos über den “Tag des Unkrauts” und andere Feiertage findet Ihr unter kleiner-kalender.de…

 

Bildquelle: (c)privat




Ludwig Fegg schrieb:


Die Natur hat es so eingerichtet, sie gehören “dazu”!
Danke für die Information.
Wer hat “Probleme” damit? Eigentlich doch nur wir Menschen!?
Darüber sollten wir nachdenken.

Antworten
Martina Koch schrieb:


Für mich gibt es seit vielen Jahren kein “Un-Kraut” mehr. Ich wandele meinen Garten Stück für Stück in ein naturnahes Paradies für unsere Insekten und andere Wildtiere um, da gehören Wildpflanzen zwingend dazu. Viele Insekten haben sich im Laufe der Evolution auf genau eine Wildpflanze spezialisiert, so dass sie aussterben würde, würden wir das Wildkraut bekämpfen. Wer einmal die Funktion der Ökosysteme verstanden hat, wird nie wieder zu Giften greifen oder seinen Garten wildkrautfrei halten. Und ich finde, jeder Mensch hat seinen Teil der Verantwortung zum Erhalt der Biodiversität zu übernehmen. Wildkraut gehört dazu.

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



SAVE THE DATE Tag der Natur Ansbach 7.7.24 Die Jägervereinigung Ansbach macht es richtig und verwandelt ihre Hegeschau in eine Naturschau für die breite Bevölkerung. Vom Wilden Bayern…

Montag, 20. Mai 2024
Jetzt lesen
Wirken Wolfsschutzzäune nur auf Wölfe? Die Gemeinde Münstertal in Baden-Württemberg will Zäune gegen Wölfe verbieten. Das meldete letzte Woche die ARD. Warum ist das so?…

Freitag, 17. Mai 2024
Jetzt lesen
22.5. Ameisenführung im Nationalpark Bayerischer Wald Die Nationalparkverwaltung bietet im Rahmen der Sonderführungsreihe "Nationalpark exklusiv" Einblicke in die unberührte Natur des Nationalparks. Auf einer leichten Tour…

Freitag, 17. Mai 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden