Blogpost
Freitag, 01. April 2022

01. April 2022, 19:12    office@wildes-bayern.de

Corona statt Kooperation


Eigentlich hatten wir gehofft, Ihnen hier heute zum Beginn des April schon eine freudige Überraschung bereiten zu können. Aber dann schlug ES wieder mal zu: Corona. Unsere Ansprechpartner bei BSV Saaten sind außer Gefecht – und so konnten wir unser hübsches Kooperationspaket nicht zu Ende schnüren, das Ihnen an dieser Stelle den Schnee mit süßen Blütenträumen aus dem Kopf treiben sollte.

Aber es ist ausgemacht: Wildes Bayern e. V. kooperiert ab sofort mit BSV-Saaten in Ismaning. Im Monat April bekommen unsere Mitglieder auf drei insektenfreundliche Blühmischungen Rabatt!

 

(c)bsv Saaten

BSV-Saatgut wird uns auch auf unsere nächste öffentliche Veranstaltung begleiten, die Ausstellung “Hallo Bayern” am 7. und 8. Mai in München – schauen Sie doch bei uns vorbei.

Welche Blühmischungen nun genau in unserem Kooperationspäckchen drin sind, und wie Sie an die Rabatte gelangen, erfahren Sie von uns in der nächsten Woche. Aber vielleicht schauen Sie sich einfach hier schonmal um:

www.bsv-saaten.de

Blühmischungen & Bienenweiden

Der Frühling ist auf dem Weg zu uns!

Bildquelle: (c)bsv Saaten




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Jagdzeit verschieben - ein Kernprojekt der Grünen UPDATE Im Landwirtschaftlichen Wochenblatt fordert der bayerische Waldbesitzer-Präsident Hans Ludwig Körner das Absenken der Wildbestände, die er pauschal als "zu hoch"…

Freitag, 19. April 2024
Jetzt lesen
Jagdskandal in RLP - auch Vergehen gegen Muttertierschutz? Viele Medien haben in der vergangenen Woche darüber berichtet, dass offenbar bei Wittlich in Rheinland-Pfalz zahmes Damwild in einem Revier…

Donnerstag, 18. April 2024
Jetzt lesen
Internationale Forscher: Windräder weg vom Wald! Windkraft soll uns "grüne" Energie liefern, aber die dafür notwendigen Anlagen kosten zahlreiche Tierarten, darunter Fledermäuse, ihren Lebensraum oder gar…

Mittwoch, 17. April 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden