Blogpost
Freitag, 24. Januar 2020

24. Januar 2020, 05:06    Sophia Kümmerle

DJV verabschiedet Positionspapier zur Gämse


(c) Verein Wildes Bayern

 

Dass die Nutzung alpiner Lebensräume durch Forstwirtschaft und Tourismus in den vergangenen 20 Jahren stark zugenommen hat, ist weithin bekannt. Abnehmen tun dagegen allerdings kontinuierlich die heimischen Gamsbestände und es wird immer fraglicher, wie man den Erhalt eines gesunden und ausreichend großen Bestandes weiterhin erhalten kann. Außerdem kommt dazu dass die Schalenwildart bei Diskussionen um Wildschäden in der Forstwirtschaft im Fokus steht. Vor allem in Wäldern die dem Muren- und Lawinenschutz dienen, wird sie intensiv bejagt. Ein DJV-Positionspapier möchte nun Ansätze zum nachhaltigen Umgang mit der Gams erläutert.

 

“Die massive Lebensraumzerschneidung aufgrund touristischer Infrastruktur sowie eine Null-Toleranz-Politik für verbeißendes Schalenwild in alpinen Schutzwäldern haben die heimische Wildziegenart bedrohlich zurückgedrängt. Da die Gämse jedoch im Anhang V der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie gelistet ist, muss ein günstiger Erhaltungszustand sichergestellt sein. Mit unserer Position setzen wir uns für die Integration dieser Art in moderne Flächennutzungspläne ein, denn Artenvielfalt hört nicht bei der Baumartenzusammensetzung auf – unser Wild gehört dazu. In unserer Position haben wir übrigens Kernforderungen des Bayerischen Jagdverbandes berücksichtigt. Zusätzlich will das Positionspapier das Monitoring verbessern, als Basis für ein erfolgreiches Wildtiermanagement. “, so heißt es beim DJV.

 

Über diesen Link kommen Sie zur Originalmeldung beim DJV…

 

Quelle: DJV

 

Bildquelle: Wildes_Bayern_Gamsbock.jpg




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Denk Mal an alte Stadel (auch als Wildlebensräume!) Der Bayerische Landesverein für Heimatpflege veranstaltet am 26. April wieder eine Tagung zur historischen Baukultur, diesmal in Kronburg-Illerbeuren im Landkreis…

Donnerstag, 11. April 2024
Jetzt lesen
UPDATE Wildrettung: Drohnenförderung, Ansprechpartner, Erfahrungen UPDATE 11.4.2024 Es ist abwechselnd warm, und dann regnet es wieder; man muss nicht viel Zeit vertun, um dem Gras…

Donnerstag, 11. April 2024
Jetzt lesen
Dr. Rudi Suchant über professionelles Wildtiermanagement Dr. Rudi Suchant hat 40 Jahre Berufserfahrung mit Wildtieren und ihrem Management. Anlässlich einer Tagung hat er jetzt nochmal unterstrichen,…

Mittwoch, 10. April 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden