Blogpost
Sonntag, 30. Oktober 2022

30. Oktober 2022, 09:22    Webmaster

Endlich Erfolg: Verwaltungsgerichtshof in Salzburg gibt Tscherne Recht


Seit Jahren kämpft Thomas Tscherne, Jagdpächter im Angertal bei Bad Hofgastein, gegen die überhöhten Abschusspläne der Jagdbehörde. Jetzt ist sein Kampf endlich von Erfolg gekrönt: Der Verwaltungsgerichtshof – die oberste gerichtliche Instanz in Österreich – hat klargestellt, dass ein Abschussplan immer auf dem tatsächlich vorhandenen Wildbestand aufbauen muss. Den hatte die Behörde aber nie ermittelt, sondern nur geschätzt, obwohl Tscherne seit Jahren darauf hinwies, dass die Grundlagen für die Abschussberechnungen nicht stimmen. Die Dokumentationen und Belege von Tscherne, die beweisen sollten, dass deutlich weniger Wild da war, wurden nicht in die Erwägungen mit einbezogen. Der Verwaltungsgerichtshof hob den Abschussplan für 2021 auf, das Landesverwaltungsgericht daraufhin auch den aktuell geltenden für 2022. Momentan läuft noch das Verfahren zum Abschussplan 2020.

Wir gratulieren und fühlen uns bestätigt: Widerstand gegen wildbiologisch nicht realistische und auch naturschutzfachlich oft zweifelhafte behördliche Abschusspläne ist geboten und notwendig!

Zu dem Beitrag “Höchstgericht rügt Salzburger Jagd-Behörde” kommt Ihr über diesen Link…

 

Bildquelle: (c)Screenshot Zeitungsbericht Thomas Tscherne, (c)be-outdoor.de / Petra Sobinger - Bei der Rotwildfütterung mit Thomas Tscherne




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Letzter Jungadler im Landkreis Garmisch tot Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen gibt es 14 etablierte Steinadler-Paare. In diesem Jahr schaffte es nur ein einziges Paar, die Jungen bis…

Dienstag, 23. Juli 2024
Jetzt lesen
UPDATE Grimms Märchenwald - die Zäune müssen weg Angesichts der riesigen Baustelle und der katastrophalen Pläne ist es nur ein kleiner Zwischensieg, aber fürs Wild macht es definitiv…

Dienstag, 23. Juli 2024
Jetzt lesen
Schonzeitaufhebung - und der BJV hebt fleißig mit * UPDATE Heute hat die knapp 4-wöchige Auslegungsphase der neuen "Schonzeitverordnung"  begonnen (s. u.). Wildes Bayern war natürlich gleich vor Ort bei…

Montag, 22. Juli 2024
Jetzt lesen

Mitglied werden