Blogpost
Donnerstag, 24. Februar 2022

24. Februar 2022, 14:00    Webmaster

Führung zum Auerhuhn-Schutzprojekt, 26. Februar, Bayerischer Wald


Die Besonderheiten der Auerhühner sowie ihre Überlebensstrategien stellt Martina Buchna, Rangerin des Nationalparks Bayerischer Wald, bei einer Wanderung am Samstag, 26. Februar, vor. Die Rangerin erläutert die Hintergründe und die Umsetzung des Auerhuhn-Schutzprojektes .

Start der rund fünfstündigen, mittelschweren, kostenlosen Wanderung vom Wistlberg aus über die Reschbachklause auf den Siebensteinkopf ist um 10 Uhr in Finsterau. Der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung mitgeteilt. Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice, Tel.: 0800 0776650 spätestens einen Tag vorher.

Über diesen Link kommt Ihr zum Originalbeitrag beim Nationalpark Bayerischer Wald…

 

Bildquelle: (c)Sascha Rösner - Pressemeldung Nationalpark Bayerischer Wald - Fotofreigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis "Nationalpark exklusiv"




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Schwebfliegen: IUCN schlägt Alarm Mehr als ein Drittel der Schwebfliegenarten in Europa sind vom Aussterben bedroht, warnt die Weltnaturschutzorganisation IUCN in einer Mitteilung am…

Freitag, 02. Dezember 2022
Jetzt lesen
Deutsche Wildtier Stiftung: "Über die Folgen des Klimawandels für sensible Vögel wie den Waldrapp"  Das Waldrappteam Conservation & Research hat erst kürzlich eine Presseinformation veröffentlicht, dass der Schneefall das Waldrappprojekt und die Vögel auf…

Freitag, 02. Dezember 2022
Jetzt lesen
Rehwildabschusspläne sind nicht zu Ende gedacht Die Frage, ob jemand ein "guter Jäger" oder ein "schlechter Jäger" ist, wird im Alltag oft an der Erfüllung des…

Donnerstag, 01. Dezember 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden