Blogpost
Sonntag, 01. November 2020

01. November 2020, 10:22    Webmaster

Gamsensterben am Münchner Hausberg – Merkur berichtet


Unbemerkt von den meisten Besuchern und Wanderern ist der beliebte Hausberg der Münchner Schauplatz eines leisen Sterbens. Örtliche Natur- und Tierschützen fordern schon lange, dass die lokale Ausrottung einer geschützten Wildart zwischen Heimgarten und Herzogstand eingestellt wird.

Auch wir vom Verein Wildes Bayern haben darüber schon diverse Male berichtet und vor ein paar Tagen eine Pressemeldung veröffentlicht. Diese Pressemeldung wurde nun vom Münchner Merkur veröffentlich.

 

Zu dem vollständigen Artikel im Münchner Merkur kommt Ihr über diesen Link…

 

Bildquelle: (c)Wildes Bayern / Monika Baudrexl




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



26.01.2022 -"Wälder das Grün der Erde " - Multimediashow von Naturfotograf Armin Hoffmann Am Mittwoch, den 26.01. 2022 ab 20 Uhr, präsentiert Naturfotograf Armin Hoffmann seine Fotoshow:  "Wälder das Grün der Erde ",…

Dienstag, 25. Januar 2022
Jetzt lesen
Rabatt-Aktion - 15% Rabatt im Wildes Bayern Spreadshirt-Shop ***** RABATT-AKTION ***** RABATT-AKTION ***** RABATT-AKTION ***** RABATT-AKTION *****   Kaum haben wir unseren Shop mit neuen Produkten upgedatet, wartet…

Sonntag, 23. Januar 2022
Jetzt lesen
"Protest gegen die Todesfallen"- Weitere Medienberichte über die Todeszäune Die Todeszäune verursachen immer mehr Leid und Tot bei den Wildtieren.   Im ePaper des Tagesspiegels ist der folgende Beitrag…

Samstag, 22. Januar 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden