Blogpost
Mittwoch, 11. August 2021

11. August 2021, 14:51    Webmaster

Hessischer Aktionismus – tierschutzfeindliches Massaker an Rotwild-Rudeln


Seit zwei Jahren gilt die neue „Richtlinie für die Hege und Bejagung des Schalenwildes in Hessen“. Mit der nun vorgelegten hessischen Jahresjagdstrecke für das Jagdjahr 2020/ 21 kann eine erste Zwischenbilanz der Richtlinie gezogen werden.

 

Eine Einschätzung dazu finden Sie in einem neuen Blogbeitrag auf der Seite Rothirsch.org…

Bildquelle: (c)Dieter Streitmaier




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Wildes Bayern-Laudatio für Horst Seehofer Am 2. Juli hat unser Partnerverband Verein für Landschaftspflege, Artenschutz und Biodiversität (VLAB) den früheren Bayerischen Ministerpräsidenten und Bundesminister a.…

Dienstag, 05. Juli 2022
Jetzt lesen
Europäischer Gerichtshof stärkt mit "Feldhamster-Urteil" den Artenschutz Der kleine Feldhamster hat in Luxemburg, dem Sitz des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), Rechtsgeschichte geschrieben. Wenn in einem EU-Mitgliedsland die obersten…

Montag, 04. Juli 2022
Jetzt lesen
Führende Bache als "Gefahr" erlegt - was ist mit den Frischlingen? Der Abschuss einer führenden Bache im Bereich von St. Ingbert im Saarland führt aktuell zu mehreren Nachfragen von Wildes Bayern.…

Freitag, 01. Juli 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden