Blogpost
Mittwoch, 11. August 2021

11. August 2021, 14:51    Webmaster

Hessischer Aktionismus – tierschutzfeindliches Massaker an Rotwild-Rudeln


Seit zwei Jahren gilt die neue „Richtlinie für die Hege und Bejagung des Schalenwildes in Hessen“. Mit der nun vorgelegten hessischen Jahresjagdstrecke für das Jagdjahr 2020/ 21 kann eine erste Zwischenbilanz der Richtlinie gezogen werden.

 

Eine Einschätzung dazu finden Sie in einem neuen Blogbeitrag auf der Seite Rothirsch.org…

Bildquelle: (c)Dieter Streitmaier




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Schwebfliegen: IUCN schlägt Alarm Mehr als ein Drittel der Schwebfliegenarten in Europa sind vom Aussterben bedroht, warnt die Weltnaturschutzorganisation IUCN in einer Mitteilung am…

Freitag, 02. Dezember 2022
Jetzt lesen
Deutsche Wildtier Stiftung: "Über die Folgen des Klimawandels für sensible Vögel wie den Waldrapp"  Das Waldrappteam Conservation & Research hat erst kürzlich eine Presseinformation veröffentlicht, dass der Schneefall das Waldrappprojekt und die Vögel auf…

Freitag, 02. Dezember 2022
Jetzt lesen
Rehwildabschusspläne sind nicht zu Ende gedacht Die Frage, ob jemand ein "guter Jäger" oder ein "schlechter Jäger" ist, wird im Alltag oft an der Erfüllung des…

Donnerstag, 01. Dezember 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden