Blogpost
Dienstag, 23. Februar 2021

23. Februar 2021, 10:30    Webmaster

Klare Wort für mehr Ökologie im Wald


Der neue bayerische Jägerpräsident Ernst Weidenbusch findet klare Worte: Rehe gehören zum Lebensraum Wald. Eine einseitige Betrachtung nur von Bäumen und forstwirtschaftlichen Zielen ist unsinnig und macht aus natürlich vorkommenden Wildtieren Schädlingen. So eine deutliche Position haben sich Naturfreunde, Jäger, Ökologen und Tierschützer schon lange gewünscht.

Zum Originalartikel im Münchner Merkur kommt Ihr über diesen Link…

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Wildtierhilfe: Das Igel-Notnetz "Igel-Notnetze - Gemeinsam für den Igel" - so lautet das Motto der gleichnamigen Webseite unter igel-notnetz.net. Über die kostenlose Igel-Hotline…

Dienstag, 24. Mai 2022
Jetzt lesen
Pressemeldung Deutsche Wildtier Stiftung - "20 Jahre die Stimme des Rothirsches" Vor genau zwanzig Jahren fand auf Initiative des im Jahr 2014 verstorbenen Stifters der Deutschen Wildtierhilfe Haymo G. Rethwisch das…

Montag, 23. Mai 2022
Jetzt lesen
Pressemeldung - Kitzretter-Hilfe Vogelsberg auf der "Jagen - Fischen - Offroad-Messe in Alsfeld" Vom 13. - 15. Mai 2022 fand ind Alsfeld die "Jagen - Fischen - Offroad-Messe" statt. Auch der Verein "Kitzrettung-Hilfe.de"…

Montag, 23. Mai 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden