Blogpost
Dienstag, 23. Februar 2021

23. Februar 2021, 10:30    Webmaster

Klare Wort für mehr Ökologie im Wald


Der neue bayerische Jägerpräsident Ernst Weidenbusch findet klare Worte: Rehe gehören zum Lebensraum Wald. Eine einseitige Betrachtung nur von Bäumen und forstwirtschaftlichen Zielen ist unsinnig und macht aus natürlich vorkommenden Wildtieren Schädlingen. So eine deutliche Position haben sich Naturfreunde, Jäger, Ökologen und Tierschützer schon lange gewünscht.

Zum Originalartikel im Münchner Merkur kommt Ihr über diesen Link…

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



Graslandschaften - verkannt und gefährdet "Gräser könnten Lösungen für viele unserer aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen bieten, wenn wir ihre Vielfalt und ihren Wert nur voll anerkennen…

Donnerstag, 29. September 2022
Jetzt lesen
Hirsche verenden wegen Weidezaun Ein fürchterliches Ende fanden zwei Hirsche am 28. September im Revier Oberau bei Garmisch-Partenkirchen. Bei ihrem Brunftkampf gerieten sie in…

Donnerstag, 29. September 2022
Jetzt lesen
Augen auf für die Efeu-Seidenbiene Wenn jetzt im September der Efeu blüht, ist es ganz normal, dass an schönen Tagen viele Insekten daran herumschwirren. Auch…

Mittwoch, 28. September 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden