Blogpost
Dienstag, 18. Januar 2022

18. Januar 2022, 17:12    Webmaster

Klima retten – geht nur mit intakten Ökosystemen


Das Gute liegt oft sehr nah – und man braucht sich nur bücken. Den Wert, den lebendige, gesunde Böden und eine artenreiche Kulturlandschaft für das Klima haben, ist zwar unter Fachleuten bekannt und unbestritten – aber in der Öffentlichkeit und in den Medien wird vor lauter „Windrad-Getöse“ manchmal vergessen, was es wirklich alles braucht, um unseren Planten wieder ein bisschen Kühlung zu verschaffen.

 

Im aktuellen Newsletter des „Game & Wildlife Conservation Trust“ ist eine gute Zusammenfassung über die Klimawirkungen einer vielfältigen und nachhaltigen Landwirtschaft zu finden. Der Bericht ist in Englisch, aber vielleicht hilft ja ein gutes Übersetzungsprogramm, beim Lesen.

Über diesen Link kommt Ihr zu weiteren Infos…

Bildquelle: (c)Wikimedia Commons (Source: Grey partridge / Author: Ekaterina Chernetsova (Papchinskaya)




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.









Aktuelle Informationen



"Die Bäume sprechen zu uns, aber verstehen wir sie?" - Vortrag von Frans Vera Im Anschluss an die Jahresmitgliederversammlung des Vereins Naturnahe Weidelandschaften e.V. am 09.04.2022 fand noch ein öffentlicher Vortrag unter dem Motto:…

Freitag, 20. Mai 2022
Jetzt lesen
Mirabellgarten Salzburg - Gamsbock auf Wanderschaft im Rosengarten Wenn die Stadt zu nah ist! Im Mai und Juni wandern die Gams ab. Auch aus diesem Grund haben in…

Mittwoch, 18. Mai 2022
Jetzt lesen
Videobeitrag WWF - über die tödliche Gefahr des ASP-Zaunes für unsere Wildtiere Dass der Zaun, der gegen die Verbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland schützen soll, für Wildtiere eine tödliche Gefahr…

Mittwoch, 18. Mai 2022
Jetzt lesen

Mitglied werden